08222019Do
Last updateMi, 22 Mai 2019 11am

Petra Kaisers Forum

Reise-Ratgeber

Im Urlaub richtig Geld sparen

Flughafen

Die meisten Menschen verreisen gern. Ob Flugreise, Kurztrip oder Kreuzfahrt – das Hobby Reisen gehört zu den kostspieligeren. Deshalb gilt es, Geld zu sparen.

 

Wer viel reist, weiß, dass Urlaube teuer sind. Flüge, Schiffsreisen und Unterkünfte nehmen einen Großteil des Reisebudgets ein. Umso wichtiger ist es, im Urlaub Geld zu sparen – aber natürlich, ohne dass die Reisefreude getrübt wird! Mit folgenden Tipps wird es ganz einfach, neben den Reiseabenteuern bares Geld zu sparen und nicht zu viel auszugeben. Und das trotz gutem Essen und tollen Ausflügen an spannende Orte.

 

Separate Konten und Kreditkarten

Ein wichtiger Tipp, um im Urlaub nicht zu viel auszugeben, ist, nicht zu viel Geld mitzunehmen. Natürlich haben Urlauber stets eine gewisse Summe Bargeld bei sich. Es ist generell ratsam, das Geld erst am Urlaubort umzutauschen, da der Wechselkurs dort günstiger ist als im Heimatland, wie www.swr.de erläutert. Dennoch haben kluge Urlauber bereits ein wenig Bares in der Landeswährung dabei, um vor Ort direkt wichtige Dinge wie Transfers oder Unterkünfte bezahlen zu können.

 

Zusätzlich zum Bargeld empfiehlt es sich, Geldkarten mitzunehmen. Um nicht auf die gesamten Ersparnisse zurückgreifen zu müssen, lohnt sich der Abschluss eines separaten Girokontos nur für Reisen. Vor allem Menschen, die viel reisen, profitieren hier von einer klaren Trennung. Besonders günstige Girokonten finden Interessierte online unter www.girokontovergleich.eu. Auch die Mitnahme einer Kreditkarte in den Urlaub ist anzuraten – hier ist die Bank vor Reiseantritt über den geplanten Auslandsaufenthalt zu informieren. Anderenfalls sperrt sie womöglich die Karte, sollte sie vor Ort benutzt werden. Bei der Kreditkarte ist in jedem Fall Vorsicht geboten: Sie dient als Notfall-Reserve und sollte nicht regelmäßig zum Einsatz kommen.

 

Gut geplant ist halb gewonnen

Wer in den Urlaub fährt, informiert sich im Vorfeld meist über das Zielland sowie die Gegebenheiten vor Ort. Dies macht besonders Sinn, wenn es um die Vorbereitungen der anstehenden Reise geht. Hier können Restaurants und Ausflugsziele im Vorfeld ausgewählt werden, sodass dann keine Langeweile entsteht. Dieses Vorgehen bietet zudem die Möglichkeit, sich vorab über Speisekarten, Eintrittsgelder und weitere Kostenfaktoren zu informieren. Urlauber planen so jeden Ausflug in ihr Reisebudget ein. Ein weiterer Punkt ist die altbekannte Packliste. Denn nichts ist ärgerlicher, als wichtige Utensilien zu Hause zu vergessen und diese im Urlaub neu anschaffen zu müssen. Deshalb: Unbedingt alles notieren und dann abhaken, wenn diese Sachen im Koffer sind.

Motorradtour Norwegen 2018

Motorradtouren führen Reisende an die schönsten Orte Deutschlands, Europas und der ganzen Welt. Grund genug, im Sommer eine besondere Route auszuwählen und in den Sonnenuntergang hineinzufahren.

 

Die richtige Reiseroute wählen

Teilweise zählt dieser Punkt natürlich zur Vorbereitung. Immerhin wird die Reiseroute bereits im Vorfeld geplant. Doch bei Rundreisen, beispielsweise mit dem Motorrad, ist nicht nur die Strecke auszuwählen. Hier geht es auch um die Wahl der richtigen Unterkünfte. Diese sollten einerseits günstig im Preis sein und müssen andererseits den Ansprüchen aller Mitreisenden genügen. Deshalb ist es sinnvoll, nicht nur die Unterkünfte anhand der Route auszuwählen, sondern auch umgekehrt, die Route an passende Unterkünfte anzupassen. Wer weiß, vielleicht lässt sich so noch ein besonderer Fleck finden?

Malediven

 

Die Malediven gelten als eines der schönsten und luxuriösesten Urlaubsziele weltweit. Das macht sie natürlich besonders kostspielig. Eine gute Reiserücktrittsversicherung ist hier empfehlenswert.

 

Eine gute Versicherung hilft im Ernstfall

Menschen, die häufig verreisen, sollten über den Abschluss einer guten Reiserücktrittsversicherung nachdenken. Diese kostet selbstverständlich Geld, das Reisende viel lieber in ihren Urlaub investieren würden – aber die Anschaffung kann sich lohnen. Wer beispielsweise aufgrund von Krankheit den Urlaub nicht antreten kann, bleibt häufig auf den Reisekosten sitzen. Umso ärgerlicher, wenn der Urlaub sehr teuer war. Eine Reise auf die Malediven schlägt beispielsweise häufig mit mehreren Tausend Euro zu Buche. Eine gute Reiserücktrittsversicherung springt in diesem Fall ein – und erstattet dem Versicherungsnehmer die Kosten. Laut www.br.de sollte in der Versicherung auch eine sogenannte Reiseabbruchsversicherung enthalten sein. Diese greift, wenn Urlauber eine Reise vorzeitig beenden müssen. In jedem Fall lohnt sich ein Vergleich, um den richtigen Versicherer zu finden.

 

 

Bilder:

Abb. 1: Pixabay.com © JESHOOTS-com (Pixabay License)

Abb. 3: Pixabay.com © 12019 (Pixabay License)

  • Meine Reiseberichte im Web

  • Rezepte

  • Latest News

Hilfe für Kinder »

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok