Beiträge von kiki

    Moin Moin!
    Also..,, rumdüsen ist nicht Maxi, dafür ist es mir hier zu heiß. In Tiflis sind über 30C, da schleiche ich eher um die Ecken. Bin heute Morgen gut angekommen und kühle mich jetzt erst einmal im Pub ab. Gibt aber nur Wasser, Bier würde mich jetzt in die Knie zwingen... {a
    Es ist eine schöne Stadt, ich lasse es langsam angehen. Die Orientierung ist einfach und es ist schon sehr auf Tpuristen eingestellt. Viele Hotels und Tourenanbieter sind in der Altstadt vor Ort. Das macht es leicht. Mir gefällt es sehr sehr gut hier.
    LG aus Tiflis Kiki

    Viel Glück Maxi.
    Vielleicht klappt es ja doch noch. Sonst fährste einen Tag eher los. Hast Dich doch nun schon so lange auf diese Reise gefreut. Besser so, als wenn alles umsonst war.

    Ich würd's genauso machen. Einen Tag vorher nach Frankfurt reisen und noch ein wenig entspannen vor dem langen Flug. Hinreise find ich jetzt nicht so tragisch. Es bleibt einem ja die Vorfreude erhalten. Auf dem Rückflug würde mich das mehr nerven.

    Drück euch auch tüchtig die Daumen, Silke. Das wird schon ~^^
    Ich hatte heute meinen letzten Arbeitstag. Morgen wird gepackt und dann geht es auch bei mir los.
    Wünsche euch eine spannende Reise und kommt gut wieder heim.
    LG kiki

    Gratulation Petra ~^^
    Ich habe noch nie ein Fernziel zu solch einem guten Preis bekommen. Da kommt doch gleich mehr Vorfreude auf :kkorken
    Das Streikrecht laß mal so wie es ist. :ppeace
    Ich wünschte, ich dürfte das auch.

    Moin Anita,
    was willst Du denn mit dem Polfilter aus einem Auto heraus fotografieren? Geht es Dir darum, daß sich das Fenster nicht spiegelt? Wenn Du während der Fahrt fotografierst, brauchst Du ja kurze Verschlußzeiten, um möglicht viel Bewegungsunschärfe zu vermeiden. Ein Polfilter "schluckt" zusätzlich noch 1-2 Blenden an Licht, das kann mitunter oft heikel werden, zumal wenn das Licht nur durchschnittlich ist. Ein Polfilter setzt man eher in der Landschaftsfotografie ein um Luft- und Wasserspiegelungen zu reduzieren. Oft wirken die Bilder dann etwas klarer und man hat bessere Sicht.
    LG kiki

    Och Maxi, das tut mir so leid für Dich. Hast Dich ja soooo drauf gefreut. Vielleicht kann Dein Sigi seinen Urlaub noch verschieben. Ganz ehrlich, ich würde dann über den Aufpreis nicht mehr nachdenken und fahren. Vielleicht klappt es dann doch.

    Für mich ist Physik ein rotes Tuch... {a
    Ich fotografiere nicht mit einer Wärmebildkamera. Das ist etwas völlig anderes, da die Wärmestrahlung aus einem anderen Wellenbereich aufgezeichnet wird.
    Das menschliche Sehen umfasst einem Wellenbereich von ca. 380-720nm (kleine Abweichungen durch Unwissen möglich...) Oberhalb der 720nm wird es jetzt interessant. Damit es keine Farbverschiebungen gibt, ist dies auch die Grenze, wo eine Normale Digitalkamera Licht aufzeichnet und wo der IR Sperrfilter vor dem Sensor seine Wirkung zeigt. Der wurde bei meiner Kamera ausgebaut und durch einen sog. Schwarzfilter ersetzt der nur noch Infrarotlicht ab einer Wellenlänge von 720nm auf den Sensor läßt. Das ist der ganze Spuk. Ich meine, ein Kamerasensor kann Licht bis zu einer Wellenlänge von 1200mn aufzeichenen, dann ist Schluß. Mit einer normalen Kamera macht man das Gleiche mit einem Schraubfilter, nur muß man durch lange Belichtungszeiten den internen Sperrfilter vor dem Sensor überlisten. Im Grunde genommen ist das handling nichts anderes als wenn man mit dicken Graufiltern für Langzeitbelichtungen arbeitet.
    Die Nachbearbeitung dieser Bilder geht sehr einfach und schnell. s/w Konvertierung, Klarheit, Kontraste, Tonwertkurve (od. Gradationskurve) und fertig. Dauert nicht mal eine Minute. Das ist das einfachste.


    Auf dem Kameradisplay sieht es nach dem manuellen Weißabgleich so aus.




    Beim Hoya IR72 sind die Blätter etwas blaustichiger, aber das ist völlig egal. Es gibt bei der Infrarotfotografie keine Referenz für so etwas.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!