Beiträge von angelika

    2021/2022

    Nordaustralien steht bei mir inzwischen auch ganz weit oben (solange ich diese Strecken noch fliegen kann): Die Berichte, Bilder und Videos von Renate und Dieter machen total Lust darauf (Serenity von Erhards Forum)!

    Und lässt sich gut verbinden mit dem Bismarckarchipel und Papua-Ost, wie mit Freunden geplant.

    (Die Rentnerreisezeit wird eingeläutet = alles Geld sinnvoll investiert :))

    Letzte Woche hatten wir Gäste, die gerade aus Costa Rica zurück gekommen sind.

    3 Ziele hatten sie als besonders lohnenswert erlebt - genau in diesen waren wir auch und sogar in den gleichen Unterkünften, was gibt es doch für Zufälle!

    (Individuelle Planung über Explorer-Reisen.)


    Jetzt bin ich gespannt auf Deine Ziele :)

    Gabun 2021 - noch lange hin!

    Ich habe in der Suchfunktion keine Hinweise gefunden (außer dass Petra das Land noch fehlt).


    Deswegen starte ich das Thema jetzt schon - vielleicht war doch schon jemand dort?

    Albert Schweitzer, persönlicher Pate meiner Grundschule, war in Lambarene tätig.


    Im Juni 2021 möchte ich 16 Tage Safari in verschiedenen NPs machen und danach für ca. 8 Tage auf die Inseln Principe - Sao Tome zum relaxen übersetzen.

    (Diese Inseln kenne ich nur durch meine Schildkröten-Münzsammlung.)

    In Gabun gibt es mit fast 100%iger Sicherheit Mandrills, Flachlandgorillas, Waldelefanten, Seekühe, Wale sowie zahlreiche andere seltene Arten zu sehen.


    Noch gilt das Land als Geheimtipp.


    Danke für jede Info!

    Hier hat auch eine Stadträtin ein allgemeines Verbot gefordert und ist erstmal damit gescheitert. Sie will für 2020 ein Bürgerbegehren initiieren.


    Ich finde, wenigstens an einem Tag im Jahr sollte jeder böllern können, wenn es ihm das Geld dafür wert ist - von jedem Kauf aber auch 5% für Maßnahmen des Klimaschutzes weitergeleitet werden.


    Bereiche um Krankenhäuser, Kirchen etc. sind eh dafür gesperrt und es sollte selbstverständlich sein, die Sperrung für alle Anlagen mit Tieren zu erweitern!

    Unvernunft wird es immer geben, Silke und Kathrin stimme ich absolut zu: Eigene Vorsichtsmaßnahmen an einem Tag im Jahr müssten selbstverständlich sein!


    China - das Drohnenspektakel fand ich klasse!!!

    "Reise" 25.-29.1. Stuttgart

    Oma zu Clari kommen, bitte! Clara einkauft Rewe und dm und kochen für Oma Nudeln, Krabben und Soße.


    Das "Blaue Haus", Tübinger Str. ist genau gegenüber und ich hab ein Miniapartment unterm Dach. Wenns mir taugt, bin ich dort öfter :)

    Ich hab jetzt die meisten Flüge und fast alle Autos bestätigt bekommen.: Australien/Tasmanien 25.10.-6.12.

    Einige Zimmeranfragen auch ;)


    Mein Versuch, Miles&More Prämienflüge zu bekommen, ist gescheitert: LH fliegt nicht selbst, bei SIN gibts die upgrades nicht.

    Also kein Stopover, kein Patenkindbesuch, sondern Finnair - Zahlung mit der CC von Wolfgang, da sonst 140.000 Meilen verfallen, das hab ich dabei zufällig gelesen - über Hongkong nach Sidney.

    Das ist eigentlich auch überhaupt kein Problem. Falls irgendwelche Keime die 60C Wäsche überstehen sollten, bietet sich tatsächlich noch das heiße Bügeln an.

    Eine "Neuansteckung" bei Stofftaschentüchern ist nahezu ausgeschlossen. Wenn der Schnupfen da ist, sind die Keime sowieso überall am Körper, oder desinfiziert sich hier jeder mehrmals am Tag die Hände?

    Danke, das vereinfacht es für mich, immer ein paar in die 60° dazu und bügeln werde ich nur noch die "guten", nicht mehr diese riesigen grau-grünen Bundeswehrlappen, die nehm ich dann (Claudi, danke) als Bügelhilfe.

    Und schon hat sich das Thema gelohnt :ggrins:::***

    Ich benutzt die Stofftücher noch. Wenn die Nase ununterbrochen läuft, kommen zwar in der Regel Tempos in Einsatz, aber wenn es nur mal zwischendurch kurz schnauben ist, dann gerne auch so ein Stofftaschentuch für besondere Gelegenheiten. Bügeln tue ich die nie - warum? Ich habe z.B. nachts eines neben dem Bett griffbereit. ...

    Besonders hilfreich sind sie in heißen Urlaubsländern zum Schweiß abwischen. Ich wasche sie mit 60 Grad und sehe da auch kein Problem

    Ja, aber dann nur dazu ;)

    Hemden bringe ich ja inzwischen weg, aber gerade habe ich ca. 20 Taschentücher aus Baumwolle, die mit einigen wenigen Handtüchern in der Kochwäsche waren, gebügelt.


    Papiertaschentücher sind aus nachhaltiger Produktion und können kompostiert werden.


    Diese Stofftaschentücher müssen bei hohen Temperaturen gewaschen und dann auch noch gebügelt werden.

    Haltet Ihr das für noch sinnvoll? Ich finde das absolut überholt!



    .