Beiträge von Heike

    So viele bekannte Orte, schöne Bilder! Aber ich bin irritiert, dass auf dem See nur so wenig Eisberge waren. Das war bei unserem letzten Besuch anders... Aber der ist ja auch schon drei Jahre her, oder vier? Ansonsten finde ich jetzt nicht, dass die Massen von Menschen dort herumlaufen...

    Sollen wir in Deinen Bericht kommentieren oder gesondert? Ja, da habt Ihr bereits isländischen Sommer in Reinform erlebt. Aber es kommen bestimmt auch Sonnentage. Ich fühlte mich bei den Bildern gleich heimisch.

    Die Samen waren noch nicht soweit - zuhause sind übrigens immernoch keine roten Stockrosen aufgetaucht - dafür haben wir ganz viele gelbe in diesem Jahr....

    Da mir einmal der Bericht abgestürzt ist, weiß ich nicht ob alle Bilder zu sehen sind - bitte Bescheid geben, wenn was verloren ist, damit ich die Bilder nachlade. Ich sehe alle - aber das hatten wir neulich auch schon mal und Petra hatte mich drauf hingewiesen, dass ich sie zwar sehe, andere aber nicht

    Hier noch ein paar Bilder von Okke mit dem Makroobjektiv





    Farbtrunken gehen wir Richtung Ausgang




    Im Außenbereich gibt es eine Gärtnerein und man kann gleich loslegen, Eindrücke zu Hause umzusetzen.


    Ich habe 4 rot gelbe Pflanzen eingekauft und dieses Beet, in dem bereits die rotblättrigen Pflanzen lebten, neu gestaltet


    Ich weiß, ich komme wieder...

    Hier kann man noch mehr nachlesen

    https://www.arboretum-ellerhoop.de/

    Und zu guter Letzt gelangen wir in den Bauerngarten - und das explodieren die Farben, dass man fast betrunken wird



    Hier finden sich unzählige Malven in allen erdenklichen Farben









    Hier herscht blau



    Wir gelangen zum Garten der Seele, wo uns ein Gedicht von Eichendorff erwartet:



    Dieser Gartenbereich wurde der Künstlerin Swantje Warda gewidmet, die wohl zarte Blumenaquarelle malte - in einer anderen Jahreszeit findet man hier auch Pfingstrosen, aber deren Blütezeit ist jetzt vorbei

    Dafür blühen die Hortensien



    Und gegenüber des Gartens der Seele breitet sich der Hortensiengarten aus, in einer unglaublichen Pracht, die auf den Fotos gar nicht rüberkommt


    Jetzt ist gerade der Bericht abgestürzt... sind die Bilder in diesem Bereich noch da?

    petra-kaiser.de/forum/core/attachment/178308/



    Dies ist das herzblattrige Hechtkraut, das auch im See wächst und jetzt gibt es auch eine Pflanze davon in unserem Gartenteich. Mal schauen wie es ihr da gefällt. Das ist ist aber nicht die aus unserem Teich, sondern die steht im Arboretum


    Jetzt sind wir im Schreber- oder Hausgartenbereich - hier stehen viele Nutzpflanzen aller Art








    Dies ist eine Idee für den naturnahen Vorgarten

    An dieser Ecke gibt es einen gigantischen Tunnel aus Bambus - meine Begleiter müssen wieder als Maßstab für die Größe dienen






    An dieser Stelle entsteht ein Mangrovenwald




    Nun kommen wir in einen Bereich mit unendliche vielen Kräutern, rundherum um diesen Platz angelegt

    Der Park hat auch einen See und der wiederum ebenfalls spannende Bereiche...



    Es gibt auch einen Iglu mit "Bersteinzimmer"


    Dann wurde ein Mammutbaum, wie er in Kalifornien wächst, gepflanzt und um diesen diese Hülle gebaut


    Der Baum, der aus der Hülle herausragt, ist jetzt 40 Jahre alt. in 2000 Jahren wird er die künstliche Hülle sprengen

    Vor dem Baum steht kalifornischer Strauchmohn - wunderschöne weiße riesige Blüten





    Wir umrunden den See und hier gibt es viele Lotusblüten - leider stehen sie noch am Beginn ihrer Blüte






    WIr kommen am Rosengarten vorbei


    Und gehen durch den Formengarten


    Da steht auch diese rote Bank

    und ich fand da passt doch gelb gut dazu



    Es folgt der Toskanagarten, und ich finde es wunderbar, dass man Pfefferminze mit Blühpflanzen kombinieren kann. Ich wäre nicht darauf gekommen


    Hier findet man folgendes Schild:

    "Unter den Olivenbäumen schüttet Licht die Samen aus

    Mohn erscheint und flackert wieder;

    fängt das Öl und brennt es nieder

    und das Licht geht nie mehr aus. Ingeborg Bachmann"


    DIeser Garten bietet unendlich viele Ideen und weist ganz neue Möglichkeiten für den eigenen Garten auf.

    So wie diese Zusammenstellung im Topf


    Und die Viefalt von Pflanzen ist dergestalt, dass ich etliche entdeckt habe, die ich vorher noch nie kannte, so wie diese


    oder diese


    WIr verlassen nun den eigentlichen Parkbereich und betreten das riesige Arenal des Wiesenbereichs





    Und hier gibt es auch ein Bett im Kornfeld



    Wir gehen zurück in den eigentlichen Park


    Überall stehen auch passende Sprüche oder Gedichte - bei diesem Platz steht:

    "Der Maler Picasso über die Farbe blau: Sie ist das Beste was es in der Welt gibt. SIe ist die Farbe aller Farben."

    Das spricht mit aus dem Herzen, das ist mein Platz ... und ich bekomme gleich Ideen wie ich noch mehr blau in unseren Garten bringen kann. Mittwoch kaufe ich blaue Glassteinchen