Pflege und Betreuung

  • Das Buch "Pflege und Betreuung"
    von Günther Dingeldein- Peer Frank -Martin Wahlers


    erschienen im Haufe Verlag - entstanden mit "ARD Buffet"
    beantwortet einem viele Fragen auf verständliche Art und Weise .

    "die Autoren erklären leicht verständlich alles über Pflegestufen und Pflegebedürftigkeit
    oder die Berechnung des Pflegegeldes.
    Auch Rechtsfragen zu Betreuung und Vorsorge beantworten sie ausführlich."

  • In unserer Tageszeitung war ein Artikel zu Frau Rosentreter und der Firma ,
    die sie gründete , nachdem ihre Familie sich viele Jahre um die demente Oma Ilse gekümmert hat .
    "Ilses weite Welt" ist ein Unternehmen welches demenzkranke Menschen und deren Betreuer und Angehörige unterstützt.


    Und noch dieser Hinweis :
    ein informatives und gut lesbares Buch zum Thema Demenz :
    "KOMM HER, WO SOLL ICH HIN" ...
    Untertitel - " Warum alte und demenzkranke Menschen in die Mitte unserer Gesellschaft gehören "
    von Sophie Rosentreter - Westend Verlag 2012

  • Das Heim macht sich selbst zum Auslaufmodell ...
    ist einer der Untertitel dieses Buches über Pflege in Deutschland.
    Klaus Dörner , der Autor , bringt Aspekte zur Diskusssion
    was Pflegebedürftigkeit und die Organisation dessen ausmacht aus dem Blickwinkel der Betroffenen .
    Das Augenmerk wird auf die Möglichkeit gerichtet , wie Pflege geschehen kann
    ohne Isolation im Heim oder in der Familie .
    Im Gegensatz zu den Buchempfehlungen oben , ist dieses Buch nicht zum "schmökern" und Informationen suchen , geeignet.
    Es kann zur Diskussion , zum Nachdenken und anders handeln anregen.



    "Leben und sterben, wo ich hingehöre: Dritter Sozialraum und neues Hilfesystem"
    Edition Jakob van Hoddis, Paranus, Neumünster, 2007