Schultertuch aus Baumwolle in grau und blau mit Blattmuster

  • Das Tuch zu einem 90. Geburtstag nächste Woche ist fertig - gleiche Anleitung wie das aus Mohair in grün - aber mit nur 334 statt 356 Maschen und ich denke, es hätten auch ohne weiteres noch weniger Maschen sein können, dafür aber eine größere Zunahme. Ich komme besser mit dem Blattmuster klar. Und es wird ein weiteres Tuch mit dem Muster geben, bei dem ich die bisherigen Erfahrungen verabeiten werden. Weitere Fotos gibt es nach dem Vernähen der Fäden


  • In Stunden kann ich gar nicht sagen - ab 1. April hatte ich das grüne Tuch eingestellt, ich denke, dass ich dann am 2 April begonnen habe und gestern abend wurde es fertig - Ich glaube, ich habe in einer Stunde zwei der Mustersätze von je 12 Reihen a 334 Maschen geschafft, bin mir aber nicht ganz sicher. 4 Mustersätze gibt es. Vorher wird kraus rechts gestrickt und in jeder 2. Reihe insgesamt 6 Maschen zugenommen. Die Wolle wurde mit Nadelstärke 3,5, oder 4 gestrickt, muss mal nachmessen. Ich fand, dass das Tuch schnell voranging.

    Beim Muster sind es imm 22 Maschen, die einen Mustereinheit bilden, und da muss man höllisch aufpassen. Einmal gepennt, schon ist alles durcheinander. Besser nicht ansprechen, bis eine Reihe gestrickt ist. Ich habe mir damit geholfen, dass ich immer nach 22 Maschen einen Maschenmarkierer gesetzt habe. So habe ich dann schnell gemerkt, wenn ich was falsch gemacht habe, und das hat enorm geholfen.