Pfannkuchen Rezept mit Buchweizen

  • 250 Gramm Buchenweizenmehl

    Prise Salz

    300ml Mineralwasser

    250ml Pflanzenmilch (zb Reis oder Sojamilch)

    2 EL ÖL (geschmacksneutral- zB Rapsöl )

    3 EßL Sojamehl - oder 2 Eßl Sojamehl und 1 Ei

    Öl zum anbraten


    In einer Schüssel werden Mehl mit Salz und Sojamehl vermischt .

    In einer zweiten Schüssel die Pflanzenmilch mit Mineralwasser und Öl vermischen .

    Dann mit einem Rührgerät nach und nach das Mehlgemisch in die Wasser/Milch -Flüssigkeit rühren,

    bis ein Teig entsteht. In dieser Reihenfolge entstehen weniger Klumpen .

    Dann den Teig mindestens 10 Minuten quellen lassen .

    Dadurch dass Öl auch im Teig ist lässt sich der Pfannkuchen gut braten und wenden ohne anzubacken .


    Schmeckt süß oder salzig .

    Mit Zucker und Zimt oder Pflaumenmarmelde .

    Mit Chutney oder Kimchi .


    SauerKraut , Kimchi oder anderes Gemüse kann in den noch flüssigen Teig eingebacken werden .

    Gestern füllten wir es mit einer geschmorter Palmkohl-Champion-Paprika Mischung .

  • Das ist dann ja auch glutenfrei. Aber Buchweizenmehl hat schon einen sehr besonderen Geschmack. Ich konnte mich damit bisher nicht anfreunden. Aber vielleicht probiere ich es mit Deinem Rezept noch einmal