Drei Minuten mit der Wirklichkeit von Wolfram Fleischauer

  • Ich habe dieses Buch als Hörbuch bekommen - aber das spielt keine Rolle - hören oder selber lesen ist ein unbedingtes MUSS!
    Ein Mann und eine Frau scheinen im Vordergrund dieser Geschichte zu stehen - sie eine junge Berliner Balletttänzerin, der ein auch noch junger argentinischer deutsch sprechender Tangotänzer - und zwischen beiden Leidenschaft pur. Aber dann verschwindet er und die pure Verzweifelung treibt sie nach Argentinien, um ihn wiederzufinden.
    Beim Hörbuch gibt es zwischen einzelnen Sequenzen auch Tango zu hören - das hat man beim Lesen nicht...finde ich sehr reizvoll
    Der Anfang hatte mich noch nicht so gepackt ... eine Liebesgeschichte, na ja. Ein wenig Tangogeschichte, na ja.... aber dann wird man eingefangen von dieser Geschichte, die immer politischer wird und zurück in die dramatische Zeit Argentiniens der 70ziger Jahre führt. Immer wieder treten andere Personen in den Vordergrund, die ihre eigenen Geheimnisse zu haben scheinen. Es ergeben sich wahre Verwicklungen und Überaschungen. Und dann stellt man fest, es geht gar nicht um die Liebesgeschichte, es geht um was ganz anderes - um die Verschwundenen der Diktatur Argentiniens und wie die Welt mit dem Unrecht dieser Diktatur umgegangen ist. Aber es geht auch um Liebe - auch die Liebe von Eltern zu ihren Kinder
    Ich darf hier ja nicht zuviel erzählen, denn sonst würde der Geschichte viel genommen... Ihr müsst es einfach selber lesen oder hören