Moin Moin aus Warnemünde

  • Moin Moin alle zusammen

    Heute ging es nun in aller Frühe endlich mal wieder an die Ostsee. Bin um 6:00 in den Zug und war 4 Std später schon in Warnemünde.

    Schon auf dem kurzen Weg in mein Hotel hab ich mich in dieses süße Städtchen total verliebt:hhherzen

    Einchecken ging natürlich noch nicht, das hatte ich aber mit eingeplant. Einfach den Koffer an der Rezeption gelassen, Unterschrift und schon war ich auf der Pirsch. :mrgreen

    Erstes Ziel war nicht der Hausstrand sondern der Gespensterwald bei Nienhagen. Den wollte ich schon immer mal sehen und so gab es heute einen ersten kleinen Eindruck.


    Ja.... das ist mein Wald. Der dazugehörige Strand wird die nächsten Tage inspiziert. Was ich mittlerweile auch gemerkt habe, ist die Ferienzeit. Da muß ich jetzt wohl durch...:ttwisted







  • Nach 3 Std hatte ich dann erst einmal genug und fuhr wieder mit dem Bus nach Warnemünde. Die Wege sind hier kurz, die Fahrt dauerte gerade mal 15min.

    Bei der Bushaltestelle bin ich gleich noch in den REWE rein und hab mich für heute Abend mit Bierflaschen eingedeckt:mrgreen

    Allerdings mußte ich auch in die Drogerie. Mein Socken ist an der Ferse kaputt gegangen und jetzt hat sich dort eine riesiger Hautdefekt gebildet, da die Haut durch das viele Laufen komplett weggescheuert ist.

    Pflaster drauf, zusätzlich noch einen Wickel und dann ging es humpelnd durch Warnemünde.







  • Einen ganz schnuckeligen Hafen hat dieses kleine Städtchen. Dort gab es erst einmal eine Tüte Fisch und Pommes auf die Hand und zum Nachtisch ein Softeis. Sehr lecker.


    Bei bester Abendsonne schlenderte ich dann noch einmal zum Leuchtturm. Nun soll es jetzt auch für den ersten Tag reichen.






    Meine Herberge ist das Hotel Ringelnatz wo ich für mich ein Doppelzimmer gebucht habe. Die Leiden einer Alleinreisenden. {e

    Mit Freude bemerkte ich daß das Zimmer einen Balkon hat. Ebenso wurde in der Buchung beschrieben, daß es entweder ein Wasserbett gibt, oder einen Whirlpool. Es ist das Wasserbett geworden. Als ich mich das erste Mal an die Bettkannte setzte bin ich fast hintenüber gekippt...

    Es gibt auch eine Minibar, allerdings wird das Bier auf dem Balkon besser gekühlt. Egal, Hauptsache kalt. Es schmeckt gerade hervorragend. Störtebeker „Atlantic Ale“ sehr zu empfehlen. Prost!:bbbier

  • Heute war ich von 9-18:00 durchgehend unterwegs. Jetzt bin ich feddich und stakse wie Pinocchio durchs Zimmer. Füße und Waden wollen nicht mehr. Der schwere Fotorucksack gab mir noch den Rest.


    Trotzdem war es wieder richtig schön.

    Erst ging es mit dem Bus nach Bad Doberan, dort stieg ich dann in die alte Molli und dampfte nach Kühlungsborn.




    Wie zu erwarten war es dort proppenvoll. Der Strand war zugepflastert mit Urlaubern. Egal, Augen zu und durch. Schön war es trotzdem, hat schon seinen Grund warum dort so viele ihren Urlaub verbringen.









  • Kurzer Stop in Bad Doberan. Sieht auch hübsch aus, vielleicht sollte ich dort auch etwas stöbern.






    Anschließend war der Strand in Nienhagen an der Reihe.




    Danach wollte ich nur noch auf mein Zimmer. Mit letzter Kraft schleppte ich noch ein paar Bierchen aus dem REWE mit und dann wollte ich nur noch meine Ruhe haben.

  • Allerdings mußte ich noch einmal raus, da der Magen knurrte. Es war gerade Blaue Stunde, aber nein!!! Das Fotozeugs wollte ich nicht mehr anrühren.

    Hätte vielleicht doch noch einmal drüber nachdenken sollen...






    Vielleicht bekomme ich morgen ja eine neue Chance. :ttwisted

    Jetzt lümmel ich wieder auf dem Balkon. Das gute Atlantik Ale sorgt dafür, daß sich die Muskeln in den Beinen wieder lockern. Mal schauen, was ich morgen so anstelle.

  • In Bad Doberan wohnt ein Onkel von mir und mein Nachbar schwärmt immer von Kühlungsborn. Deine Bilder sagen, es ist wirklich eine schöne Ecke :-)


    Nimmst Du immer die komplette Ausrüstung mit? Genieße das leckere Bier und die Füße sehen morgen bestimmt wieder frisch aus!

  • Kühlungsborn ist auch wirklich schön, allerdings machen mir die Ferien einen gehörigen Strich durch die Rechnung. Es wäre auch eine Gegend, die man gut im Winter besuchen kann. Dazu haben wir zur Zeit ja richtig goldenen Oktober, da ist es dann auch logisch, daß die Leute das richtig ausnutzen. Ich gönne es Ihnen! Wenn ich da an die Regentage auf dem Darß vor 2 Jahren denke, ist es mir jetzt ganz recht. Wenn die Leute bloß nicht immer mitten in‘s Bild laufen würden...

    Kathrin , ab morgen sagt der Wetterbericht hier wolkenlosen Himmel und viel Sonne voraus, daher bin ich heute noch einmal nach Nienhagen gefahren. Wenn das wirklich stimmt, wäre es morgen zwecklos.

    @ Petra, ich hab fast alles dabei, Stativ und ND Filter blieben auf dem Zimmer, das war auch gut, ich hätte heute keine Ruhe für Langzeitbelichtungen gehabt. Ich bin am überlegen, ob ich morgen in Heiligendamm mein Glück versuche, das ist ja nicht so groß. Aber wenn die Sonne morgen tatsächlich ballert, möcht ich auch gerne die Infrarotkamera mitschleppen. Es wird wieder schwer...

  • Ach übrigens... ich hatte ja die Kamera beim Service, weil sich der olle m42 Adapter verklemmt hatte. Dazu gab es noch einen Check&Clean und gut. Gestern bemerkte ich zufällig, daß die Serviceleute die Dateitypen für die Kartenslots geändert haben. Fazit, ich habe gestern den halben Tag die CF Karte mit jpeg Bildern bestückt, zum Glück wurde die SD Karte weiterhin mit RAW beschrieben. An was man alles denken muß....

    Aber vielleicht haben sie auch den Sensor ordentlich gereinigt und der blöde f8 Fleck, der mir immer den Himmel versaut, ist jetzt endlich weg!

  • Ich hoffe der Gerstensaft hat dir wieder genug Kraft gegeben, sodass du heute nach Heiligendamm kannst. Solltest du dort einen Kaffee und einen Kuchen wollen, stell dich auf saftige Preise ein, wir haben dort zu zweit 24 Euro gelöhnt. Aber Jochen wollte unbedingt sehen, wohin unsere Gelder beim Gipfel gingen - und hat noch was draufgelegt...;)

  • Ne Claudi, Kaffee und Kuchen ist nicht drin. Meine Blase am Fersen schmerzt, daher nur ruhiges Bummeln. Also verzichte ich auch auf zwischenzeitliche Energiezufuhr.

    Gestern wollte ich gerne, aber alles war voll. Selbst an den Eisdielen.

    Petra, das ist komisch bei der Fuji. Woher der Dreck? Wär eine Frage für‘s Fujiforum😉