Unser neues Gewächshaus

  • Während ich heute im Büro gearbeitet habe, wurde am Gewächshaus weitergearbeitet. Das Fundament wurde mal probegelegt und da kam ein nicht unerhebliches Problem zu Tage



    DIe Tür des Gewächshauses und der Rosenbogen - die Tür wird nicht aufgehen... unser anderes hatte eine Schiebetür, da war das kein Problem

    Mein Schwager hatte die Idee, es anders zu stellen


    Aber das finde ich nicht gut - links daneben habe ich einen Grundstücksbereich, der mir gar nichts bringt. So würde die Tür da geöffnet werden, wo der Strandkorb steht. Den müsste man als ebenfalls verschieben. Der Sitzplatz vor dem Gewächshaus neben dem Strandkorb geht verloren.

    Nein, das will ich nicht.

    Es muss wie geplant stehen - und dann muss der Rosenbogen umgesetzt werden. Das ist so richtig richtig Mist - aber da müssen wir jetzt durch

  • Heute am Tag der Arbeit geht es weiter. Das Fundment war gelegt und der Zement ruhte 1 1/2 Tage


    Meine Schwester baut den ersten Giebel zusammen - ich finde das schlimmer als Ikea Bauanleitungen, die kann ich - Gewächshaus kann ich nicht.


    Dann geht es an den Rosenbogen - denn der muss leider an einen anderen Ort, mitsamt Rose, da sonst die Tür nicht aufgeht. Ja, da haben wir irgendwas beim Messen vergessen.... Tschüß Rosenbogen also an dieser Stelle



    Ein neuer Platz ist bereits gefunden - aktuell wird er auf der Teichbrücke zwischengelagert.


    DIe Rose wurde heruntergeschnitten - oh das tut weh... Aber wat mut dat mut -

    das bleibt von ihr über


    Der wurde dann ausgebuddelt und in einen Behälter mit Wasser zwischengelagert.

    Nun wird der neue Weg von der Tür zum Sitzplatz ausgearbeitet.

    Währenddessen ist der zweite Giebel zusammengeschraubt und wird in den Gewächshausbereich gebracht


    Ich darf nicht viel machen, störe eher - also bearbeite ich die neuen Stelle, an die der Rosenboten kommen soll. Und stelle schon einmal das oberer Teil zur Probe hin

  • Heute morgen bin ich erst einmal zum Einkaufen - Acton wude noch gebraucht, um die Aluteile vor dem Einsetzen der Scheiben zu reinigen, und Sichtfolie für die Scheiben hinten. Während ich unterwegs war wurde im Garten weitergearbeitet - der Eingangsbereich ist fertig - dafür mussten zwei Platten mit der FLex eingekürzt werden, weil sie nicht genau passten



    Während ich weg war hat meine Schwester die Klappfenster zusammengebaut und die kommen nun als erstes rein




    Es folgen die anderen Dachscheiben




    Es folgt der Giebel hintenb - das war mühsam, da die Scheiben von außen eingebracht werden und da waren gerade mal 30 cm bis zum Zaun


    Dann folgen der vordere Giebel, die hinteren Wandteile und zum Scbluss die Wandteile vorne

    Und dann is die wesentliche Arbeit getan

  • Noch sind viele Kleinigkeiten zu tun, Arbeit an der Doppeltür und deren Verschließmechanismus etc.

    Aber vorher wird angestoßen:






    Montag geht es weiter - es stehen nun die Widerherstellungsarbeiten rund um das Gewächshaus an - dann braucht es ein Tomatenbeet, und einen Plattenboden. Hinten soll eine Sichtschutzfolie teilweise dran. Und die Regenrohre müssen angebaut werden..... Der Rosenbogen muss auch am neuen Platz aufgebaut werden und der Rosenstock eingepflanzt

    Aber die Hauptarbeit ist geschafft

    "Was gäbe ich für Küsse, wie kalte Kirschen, Zeit wie Sand am Meer.Was gäbe ich her, wenn jeder Tag wie der erste des Sommers wär" (Zitat aus dem Song "Engel" der Gruppe MIA)

    http://rosentaenzerin.wordpress.com/

    Einmal editiert, zuletzt von Heike ()

  • Während ich heute gearbeitet habe, wurde auch in meinem Garten weitergearbeitet. Mein Schwager und meine Schwester hatten die Idee, den Boden im Gewächshaus mit Holz zu gestalten. Das gefiel mir. Und als ich nach Hause kam, fand ich diese Ergebnis vor:

    Blick durchs Glas von außen: