Objektive ausleihen statt kaufen?

  • Hallo zusammen!


    Ich hab gestern nebenbei etwas "Höhle der Löwen" geschaut und dabei hat sich eine Firma Gearflix (falls Nennung nicht erwünscht, bitte löschen) vorgestellt. Dort kann man Kameras, Objektive, Drohnen, etc. ausleihen und muss sich das teure Zeug nicht kaufen.


    Hat damit - es gibt ja mehrere Firmen - schon jemand Erfahrungen gesammelt?


    Manchmal denke ich mir schon, dass ich das ein oder andere Objektiv mal gerne ausprobieren würde, vielleicht eine gute Alternative?


    Viele Grüße

    Manuela

  • Hallo Manuela,

    die Idee ist gut und es gibt ja schon einige Firmen, die das machen. Ich kenne einige Fotografen in meinem Bekanntenkreis, die sich schon Kameras und Objektive ausgeliehen haben und sehr zufrieden waren. Das war aber von anderen Firmen und betraf hauptsächlich die teuren Objektive, die man sich ja nicht einfach mal so kauft.


    Die Firma Gearflix ist recht neu auf dem Markt habe ich gelesen und bietet eine beite Palette an. Die Preise sind wirklich gut.


    Ich hätte keine Problem damit, mir etwas auszuleihen, habe das bisher nicht wegen der "Beschaffung" gemacht. Habe aber des öfteren schon daran gedacht.


    Viele Grüße
    Petra

  • Ich hab auch schon dran gedacht, es scheiterte dann aber an der Beschaffung. Hätte mehr Tage mieten müssen als benötigt, das war mir dann doch zu blöd. Da kann aber der Anbieter nix für, das ist mein Problem.

    Bei speziellen Objektiven würde ich sogar oft dazu raten. Auf eine kleinen Fotomesse in HB konnte ich mir mal ein sauteures Tilt/Shift Objektiv für 2 Stunden ausleihen. War begeistert, hatte allerdings schon nach 1 Stunde Puddingarme, weil ich kein Stativ mitgenommen habe. :rolleyes

    Dieser Service wird auch gerne von Berufsfotografen in Anspruch genommen. Oft ist Mieten günstiger als kaufen, hängt auch davon ab, was der Auftrag erfordert. Das sind dann allerdings betriebswirtschaftliche Gründe.

  • Die Firma Gearflix arbeitet mit der AIDA zusammen. Das erspart wohl einiges an Marketingbudget. Das Angebot richtet sich auch an den normalen Touristen, daher auch die guten Preise. Ich kann mir vorstellen, dass es einige Touristen an Board gibt, die froh sind, wenn sie mal einen Fotoapparat ausleihen können.


    Viele Grüße
    Petra

  • Ich hatte das vor zwei Jahren für die Kenia-Safari überlegt, ob ich mir das Tele nicht leihen soll. Hier in MUC gibt es eine Firma die Objektive verleiht, und auch im Internet wäre ich fündig geworden sogar mit Versicherung mit guten Rezessionen.

    Ich hab mich dann alllerdings doch für den Kauf entschieden, da ich ja noch öfter auf Safari will:*

  • Ich weiß der Beitrag ist ein wenig älter, aber aufgrund von der aktuellen Lage wollte ich es nochmals aufgreifen und Nachfragen, vielleicht hat ja jemand Erfahrungen gemacht. Wie sieht es aktuell eigentlich mit dem Verleih von Filter/Objektiven/Kameras/Drohnen im Zeitraum der Covid19-Pandemie aus?


    Wusste vor dem Lesen dieses Threads nicht einmal darüber Bescheid, wäre aber sehr interessiert. Will nämlich wenn möglich vor einem fixen Kauf mehrere Alternativen austesten um das viele Geld und den Kauf nicht zu bereuen.


    Danke schonmal für alle Antworten !

    Liebe Grüße :)

  • Hallo,

    ich würde an Deiner Stelle mal in einem größeren Fotogeschäft nachfragen, inwieweit das jetzt noch möglich ist. Ich würde das im Moment aber nicht machen. Ich habe das auch vorher nicht gemacht. Wohnst Du denn in der Nähe einer größeren Stadt?


    Hast Du überhaupt eine Idee, was Du Dir eventuell kaufen willst? Womit fotografierst Du denn jetzt? Wie ist denn Dein Kenntnisstand in Bezug auf Fotografie? Die richtig teuren Kameras sind natürlich auch sehr teuer im Verleih.

    Wäre mal interessant zu hören, was Du überhaupt willst.


    Viele Grüße
    Petra

  • Hallo,


    ich wohne ca. 10 Minuten mit dem Auto von der Stadt entfernt, werde denke ich mal in einem größeren Fotogeschäft nachfragen.


    Aktuell fotografiere ich mit einer Bridgekamera und zwar der PANASOMIC LUMIX DMC.


    Auch toll wäre die Nikon coolpix P900, welche ich gerne mal ausprobieren würde. Bei den Kameras hast Du wahrscheinlich recht, dass diese im Verleih auch sehr teuer sein können, sodass sich die Verleihe fast nicht auszahlt.

    Neben der Nikon Kamera würde ich aber gerne mal diverse Filter ausprobieren um zu sehen, welche für mich und meine Fotos den größten Unterschied machen und sich auch auszahlen, diese zu kaufen.


    Liebe Grüße

    Marie

  • Marie, mache es so, fahre ins Geschäft und probiere die Kamera aus. Meist gibt es ja dort die Möglichkeit an Ort und Stelle.


    Filter ausprobieren, mhmm, da gibt es nicht viel auszuprobieren. Ich nutze nur einen Grau-Filter und einen Polfilter.


    Heike keine Bange, die Beiträge sind alle moderiert, Werbelinks werden nicht frei geschaltet. ;-) Ich habe da noch ein paar auf Halde.


    Viele Grüße
    Petra

  • Ich habe mir Mal vor Ort ein Objektiv ausgeliehen. War eine Werbetour eines Verleihs bei einer Fotomesse.

    Der Kamera und Objektivverleih richtet sich in erster Linie an Berufsfotografen. Natürlich nutzen auch Hobbyknipser die Möglichkeit, aber es dreht sich eher um hochpreisige Produkte. Bridgekameras gehören nicht in diese Produktpalette. Da bleibt es beim Anfassen im Elektromarkt.