11172018Sa
Last updateDi, 13 Nov 2018 11am

Petra Kaisers Forum

Silvester-Buffet

Weihnachtliche Vorspeise

Silvester-Buffet
Dieses abwechslungsreiche Silvester-Buffet soll Euch einen Anreiz geben, wie Ihr Euren Jahreswechsel in fröhlicher Runde vegetarisch genießen könnt! Das Buffet reicht für mindestens 10 Personen.
Waldorfsalat - Champignonsalat - Frischer Salat "italienisch" - Hirseplätzchen - Kartoffelplätzchen mit Karottensoße - Gemüseterrine mit Senfsoße - Quiche mit Brokkoli - Gefüllter Blätterteig - Käsecarpaccio (einfach köstlich!) - Eingelegter Schafkäse - Kräuterbutter - Orangendessert mit Mascarpone

Waldorfsalat
Zutaten:
1Sellerieknolle, 3 Äpfel , Saft einer Zitrone, 100 g Mayonnaise, 100 g saure Sahne (10% Fett), 100 g Joghurt (Magermilch), 100 g geschlagene Sahne, Salz, Pfeffer, l Mandarine, 50 g Walnüsse
Zubereitung:
Den Sellerie und die Äpfel schälen, waschen und in ca. 3 cm lange Streifen schneiden. In eine Schüssel mit Zitronenwasser geben, damit sie nicht braun werden.
Mayonnaise, saure Sahne und Joghurt vermischen mit Salz und Pfeffer abschmecken.
In die fertige Soße die Äpfel und den Sellerie ohne Zitronenwasser hineingeben, vorsichtig einrühren und die geschlagene Sahne unterheben. Das Ganze dann mit der Mandarine und den Walnüssen dekorieren.

 

Champignonsalat
Zutaten:
800 g Champignons, 3 Schalotten, 1 kleine Knoblauchzehe, 3 - 4 EL Öl, Saft von 2 Zitronen, Salz, Pfeffer, Essig, Schnittlauch, Petersilie
Zubereitung:
Die Champignons putzen und vierteln. Öl in der Pfanne erhitzen. Dann die abgezogenen und feingeschnittenen Schalotten, den gepressten Knoblauch und die Champignons hinzufügen und den Zitronensaft dazugeben.
Mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken. Die Petersilie und den Schnittlauch waschen, schneiden und über den Salat streuen.

 

Frischer Salat "italienisch"
Zutaten:
1 Radiccio, 200 g Feldsalat, Schnittlauch, Petersilie
Für die Marinade:
3 EL Rotweinessig, 6 EL Olivenöl, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer, 1 TL Senf, 1 Prise Oregano
Zubereitung:
Den Radiccio waschen, in Streifen schneiden. Den Feldsalat verlesen, waschen, mit dem Radiccio vermischen und mit Petersilie und Schnittlauch bestreuen.
Die Zwiebel abziehen und klein schneiden und Knoblauchzehe abziehen, durchpressen und mit den Zutaten für die Marinade gut verrühren und möglichst eine Stunde stehen lassen. Vor dem Servieren über den Salat gießen.

 

Hirseplätzchen
Zutaten:
1/2 Tasse Hirse, 1 Stange Porree, 1 große Zwiebel, 1 Karotte, 1 Knoblauchzehe, 2 Eier, 1 1/2 Tassen Gemüsebrühe, 1-2 EL Vollkornmehl, 1 EL Sesam, 1 EL Butter, Fett zum Ausbacken (ca. 10 EL)
Zubereitung:
Die Hirse gründlich unter fließendem, heißem Wasser spülen (kann sonst ranzig oder muffig schmecken). Dann in ca. 1 1/2 Tassen Gemüsebrühe aufkochen und anschließend quellen lassen (geht auch sehr gut am Vortag!). Hirse ab und zu umrühren, dann wird sie schön „pampig" und lässt sich ausgezeichnet zu Hirseplätzchen oder -küchlein verarbeiten.
Den Porree putzen waschen und sehr klein schneiden, die Zwiebel abziehen und hacken, die Karotte abschaben und ebenfalls klein hacken. Alles in Butter andünsten.
Aus den Eiern, der gepressten Knoblauchzehe, dem Mehl und dem Sesam einen Teig rühren.
Die vorgekochte Hirse hinzufügen und einen Pfannkuchenteig anrühren. Kleine Bällchen formen und mit der Hand plattdrücken. Die Plätzchen im heißen Fett knusprig braten.

 

Kartoffelplätzchen mit Karottensoße
Zutaten:
1 kg Kartoffeln, 1/2 Sellerieknolle, 2 Zwiebeln, 3 EL Vollkornmehl, Muskat, 3 Eier, Petersilie, Pfeffer, Salz, ca. 10 EL Öl oder Butter
Zubereitung:
Die Kartoffeln und den Sellerie schälen, waschen und in der Küchenmaschine raspeln. Die Zwiebeln abziehen, hacken und in wenig Fett dünsten. Alle weiteren Zutaten mit dem geraspelten Gemüse vermischen und einen relativ festen Teig anrühren (evtl. etwas mehr Mehl zugeben, wenn der Teig zu flüssig ist).
In einer Pfanne Butterfett oder Öl erhitzen. Aus dem Kartoffelteig kleine Pfannküchlein formen und im heißen Fett knusprig ausbacken. Dazu die Karottensoße reichen.

Karottensoße
Zutaten:
2 große Karotten, 100 ml Sahne, 2 EL trockener Sherry, 125 ml Gemüsebrühe
Zubereitung:
Die Karotten weich kochen und pürieren. Die Sahne, den Sherry und die Gemüsebrühe hinzufügen und solange köcheln lassen, bis eine sämige Soße entsteht.

 

Gemüseterrine mit Senfsoße
(Kann auch am Vortag vorbereitet werden!)
Zutaten:
400 g Möhren, 400 g Blumenkohl, 400 g Brokkoli, 5 Eier, 200 g geriebener Emmentaler, Pfeffer, Salz, gemischte Kräuter, l EL Butterfett
Zubereitung:
Das Gemüse putzen, waschen und separat je ca. 3 Minuten in Salzwasser bissfest kochen. Danach gut abtropfen lassen.
Die Eier mit Salz und Pfeffer würzen, verrühren und mit dem Emmentaler und den Kräutern vermischen. Dann das gut abgetropfte Gemüse unterheben. Alles in eine gut gefettete Kasten-Backform geben und mit Alufolie abdecken. In eine mit Wasser gefüllte Fettpfanne stellen und ca. 90 Minunten bei 200° C backen.
Die Terrine kann warm oder kalt gegessen werden. Mit Senfsoße servieren!

Senfsoße
Zutaten:
2 hartgekochte Eier, 2 EL Dijonsenf, 2 EL Crème fraîche, 1/2 geraspelter Apfel, Salz, Pfeffer
Zubereitung:
Alle Zutaten im Mixer solange pürieren, bis eine cremige Soße entsteht. Schmeckt gut zu vielen Gemüsegerichten!

 

Quiche mit Brokkoli
Zutaten:
150 - 200 g Vollkornblätterteig, 500 g Brokkoli, 2 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, l EL Fett, 3 Eier, 1/8 l Sahne, Salz, Pfeffer, Muskat, Pinien- oder Cashewkerne,
Zubereitung:
Den Brokkoli putzen, waschen und kurz blanchieren (ca. 2 Minuten in heißem Wasser dünsten).
Die Zwiebel abziehen und hacken, die Knoblauchzehe abziehen und durchpressen, beides in Fett andünsten und mit dem Brokkoli vorsichtig vermischen. Die Eier mit der Sahne und den Gewürzen verrühren.
Eine feuerfeste mittelgroße Form einfetten, den Blätterteig darin dünn ausrollen und mit dem Brokkoli belegen.
Anschließend die verrührten Eier darübergießen und im Backofen bei ca. 180-200° C etwa 30 Minuten backen. Zum Schluss mit Pinien- oder Cashewkernen bestreuen.

 

Gefüllter Blätterteig
Zutaten:
200 g Blätterteig, je 1/2 Paprika rot, grün und gelb, 100 g Mais, Salz, Pfeffer, 100 g Frischkäse, 1 EL Öl zum Andünsten, 1 Eigelb
Zubereitung:
Paprika putzen, waschen, in Streifen schneiden und in Fett andünsten, den Mais hinzufügen und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Einen Teil des Gemüses zur Dekoration beiseite stellen. Den Rest in einer Schüssel mit dem Frischkäse vermengen und abschmecken.
Den Blätterteig ausrollen, mit dem Gemüse füllen und eine beliebige Form bilden. Einfach und schnell sind Bonbonformen herzustellen.
Gemüsemasse auf ein rechteckiges Blätterteigstück geben, Teig schließen, Ränder zusammendrücken und mit Schnittlauch verknoten. Alles gut verschließen, mit Eigelb bestreichen und im Backofen bei ca. 200° C etwa 20-30 Minuten backen.
Tipp:
Es gibt neuerdings auch tiefgekühlten Vollkorn-Blätterteig zum Fertigbacken. Er schmeckt ganz ausgezeichnet und lässt sich hervorragend verarbeiten

 

Käsecarpaccio (einfach köstlich!)
Zutaten:
500 g Sbrinz Käse oder Parmesan, 100 g Kapern, 2 EL Balsamicoessig, 6 EL Olivenöl, Pfeffer, 1 Kästchen Kresse
Zubereitung:
Den Käse hauchdünn vom Stück abhobeln (dies geht auch gut mit einem Kartoffelschälmesser) und auf einem flachen Teller anrichten.
Die Kapern locker darüber verteilen. Aus dem Balsamicoessig, dem Pfeffer und dem Olivenöl eine Marinade herstellen und über den Käse tröpfeln.
Die Kresse abschneiden, waschen, abtropfen lassen und über den Käse streuen.

 

Eingelegter Schafkäse
(Bitte mindestens 2 Tage vorher einlegen!)
Zutaten:
500 g Schafkäse, Rosmarin, Thymian, ca. 250 ml Olivenöl, 3 große Knoblauchzehen, 2 EL Pfefferkörner
Zubereitung:
Schafkäse würfeln. In ein Glas mit Rosmarin, Thymian, Pfefferkörnern und gehacktem Knoblauch schichtweise einlegen. Mit Olivenöl übergießen und mindestens 2 Tage vorher einlegen.

 

Kräuterbutter
Zutaten:
250 g Butter, Salz, Pfeffer, 2 Knoblauchzehen, Gemischte Kräuter nach Wahl
Zubereitung:
Die zimmerwarme Butter zuerst mit der Gabel zerdrücken. Die fein gehackten Kräuter mit Pfeffer, Salz und dem gepresstem Knoblauch vermischen und in die Butter einarbeiten. Darauf achten, dass sich die Zutaten gut vermischen.

 

Orangendessert mit Mascarpone
(kann auch am Vortag zubereitet werden!)
Diese köstliche „Kalorienbombe" können Gesundheitsbewusste gerne stehen lassen. Sicherlich finden sich Leute, die sich um deren Anteil reißen werden.
Zutaten:
500 g Mascarpone, 3 Eier, 2 EL Honig oder Zucker, 3 Orangen, 4 EL Cointreau, 50 g Amaretti (kleine harte Plätzchen mit Amaretto-Mandelaroma), 50 g gehobelte Mandelblättchen
Zubereitung:
Mascarpone mit Eigelb und Zucker schaumig rühren. Das Eiweiß zu Eischnee schlagen und vorsichtig unterheben.
Die Orangen in kleine Stücke schneiden und mit Cointreau marinieren (am besten' mindestens eine Stunde). Die Amarettis ebenfalls mit Cointreau beträufeln.
Das Ganze in eine Schüssel in zwei Schichten einfüllen (Amaretti - Orangen - Mascarpone).
Die letzte Schicht (Mascarpone) mit gerösteten Mandelblättchen (in einer fettlosen Pfanne leicht bräunen) bestreuen.


Guten Appetit und Prosit Neujahr!

  • Reiseberichte

  • Rezepte

  • Latest News

Hilfe für Kinder »

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok