02192018Mo
Last updateMi, 07 Feb 2018 12pm

Petra Kaisers Forum

Weihnachtsmenü Nr. 02

weihnachtlicher Nachtisch

Weihnachts-Menü Nr. 2 (alle Zutaten für 4 Personen)
Feldsalat mit Walnussöl - Trüffelsuppe - Bandnudeln mit Morcheln - Sorbet aus Beerenfrüchten

 

Feldsalat mit Walnussöl
Zutaten:

1 Friseesalat, 250 g Feldsalat, 100 g Champignons, 100 g Cocktailtomaten, 50 g Walnüsse, 3 EL Walnussöl, 1 EL Balsamicoessig Pfeffer, Salz
Zubereitung:
Den Salat putzen, waschen und trockenschleudern. Die Champignons putzen, und in Scheiben schneiden. Aus Walnussöl und Balsamicoessig (Verhältnis 3 :1), Salz und Pfeffer eine Marinade anrühren.
Zuerst den Essig mit den Gewürzen vermischen, dann das Öl hinzufügen - die Zutaten vermischen sich besser miteinander. Auf Tellern den Salat anrichten, mit Cocktailtomaten dekorieren und mit Walnüssen bestreuen. Dann erst die Marinade übergießen.

 

Trüffelsuppe
Etwas Besonderes!
Wer's ganz exklusiv möchte, kann mit echten Trüffelscheibchen dekorieren.
Aber Achtung! Eine Trüffel kostet ca. DM 85,-! Um den Trüffelgeschmack zu bekommen bekommen, genügt auch das wesentlich günstigere Trüffelöl!
Zutaten:
4 Stangen Porree, 400 g Kartoffeln, 50 g Butter, 400 ml vegetarische Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer (aus der Mühle), Muskatnuss (frisch gerieben), 2-3 EL Crème fraîche, 125 ml geschlagene Sahne, l Trüffel (muss aber nicht sein!!), oder 1-2 TL Trüffelöl (Fläschchen ca. DM 13,-) (muss auch nicht sein!!)
Zubereitung:
Porree putzen und waschen und in dünne Ringe schneiden. Einige Ringe zum Garnieren beiseite stellen.
Kartoffeln waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden. In Butter werden nun die Kartoffelstücke und die Porreeringe ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze angedünstet.
Danach die Gemüsebrühe hinzugeben, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Suppe ca. 25 Minuten köcheln lassen. Nun Crème fraîche zur fertigen Suppe hinzufügen und alles mit dem Schneidestab pürieren. Nochmals mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Die geschlagene Sahne hinzugeben und aufkochen lassen.
Vor dem Servieren tröpfchenweise Trüffelöl in die einzelnen Teller träufeln und mit den Porreeringen garnieren. Wer keine Kosten scheut, kann den gründlich gesäuberten Trüffel (geht am besten mit einer Zahnbürste) in hauchdünne Scheiben geschnitten obenauf legen.


Bandnudeln mit Morcheln
(25 g Morcheln kosten ca. 17.-- DM)
Zutaten:
25 g getrocknete Morcheln, 125 ml Wasser, 250 g frische Champignons, 250 g Austernpilze, Saft 1/2 Zitrone, l kl. Stange Lauch, l EL. Butter, Salz, Pfeffer, l TL Thymian, 250 g Crème fraîche, Cayennepfeffer, 80 g gehobelter Parmesankäse, 300 - 400 g Vollkorn-Bandnudeln
Zubereitung:
Die Morcheln mindestens 2 Stunden in Wasser einweichen. Dann nachsehen, ob kein Schmutz mehr vorhanden ist und abtropfen lassen. Morchelsud durch ein Sieb gießen und aufheben!
Die Champignons und die Austernpilze waschen, vierteln und mit Zitronensaft beträufeln.
Den Lauch putzen, waschen, in feine Streifen schneiden und in Butter oder Margarine in einer Pfanne andünsten. Die Morcheln, die Austernpilze und die Champignons hinzufügen und mitdünsten. Eine Tasse vom Morchelsud ebenfalls dazu geben und einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Thymian (je nach Geschmack) abschmecken. Das Ganze ca. 15 Minuten dünsten, bis die ganze Flüssigkeit verkocht ist.
Zwischenzeitlich die Bandnudeln in Salzwasser al dente kochen.
Crème fraîche, Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und den Käse in einer Schüssel gut miteinander verrühren (sollte eine cremige Masse sein), zu den Pilzen geben und l x aufkochen lassen. Servieren Sie die Nudeln in einer Schüssel, mit den Pilzen vermischt. Obenauf kommt der gehobelte Parmesankäse.

 

Sorbet aus Beerenfrüchten
Zutaten:
200 g gemischte Beerenfrüchte (Himbeeren, Brombeeren, Johannisbeeren), tiefgekühlt, 2 EL Sherry oder Portwein (oder Fruchtsaft), Zitronenmelisse, nach Geschmack mit Zucker oder Honig süßen
Zubereitung:
Die tiefgefrorenen Früchte ca. 10 Minuten antauen lassen. Zusammen mit dem Schneidestab pürieren und den Sherry untermischen. Wer die Körnchen der Beerenfrüchte nicht mag, sollte das Sorbet noch durch ein feines Sieb streichen. Nach Geschmack süßen. In ein Glas füllen und mit Zitronenmelisse garnieren. Kühl stellen.

  • Reiseberichte

  • Rezepte

  • Latest News

Hilfe für Kinder »