11162018Fr
Last updateDi, 13 Nov 2018 11am

Petra Kaisers Forum

Silvester-Raclette

Raclette

Silvester-Raclette

Mit einem gemütlichen Racletteessen braucht Ihr kaum Vorbereitungszeit.
Abwechslungsreich wird das Essen, wenn Ihr dazu eine Rohkostplatte und verschiedene Soßen (weitere Dips und Saucen siehe in der Rubrik Dips & Saucen) serviert.
Man isst dazu Pellkartoffeln, Bauernbrot und/oder Baguette. Klassische Beilagen sind Cornichons und Mixed Pickles, sowie sämtliche Gemüsesorten, ja sogar Nudeln eignen sich hervorragend.

Pro Person rechnet man mit ca. 200 g Gemüse und 200 - 300 g Raclette-Käse.

Raclette-Soßen für 4 Personen:
(werden zu Kartoffeln oder Baguette gegessen)

Tomatensoße
1 große Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 4 EL Olivenöl, 500 g Tomaten, (oder 1 Dose geschälte Tomaten), Oregano, Kräutersalz, Petersilie, 1 TL Sojasoße
Die Zwiebel und die Tomaten in kleine Stücke schneiden und im Mixer pürieren. Alle weiteren Zutaten hinzufügen und vermischen.

 

Ananas-Dip
1 Dose Ananas in Scheiben, 3 rote Chilischoten, etwas Minze, 400 g Magermilchjoghurt, Salz und Pfeffer
Die Ananas bis auf 4 Scheiben würfeln, die Chilischoten bis auf eine halbe entkernen und fein hacken - Vorsicht, keine Finger ablecken, oder Augen reiben -, die Minze waschen und hacken, ein paar Blättchen zum garnieren zurückbehalten. Alles mit Joghurt vermischen. Auf den Ananasscheiben anrichten und mit der halben Chilischote und Minzblättchen servieren.

 

Champignonsoße
250 g Champignons, 1 Zwiebel, 2 EL. Butter, 200 ml Weißwein, Saft einer Zitrone, Salz, Pfeffer, gemischte Kräuter
Die Champignons putzen und im Mixer zerhacken. Mit Zitronensaft beträufeln.
Die Butter in einer Pfanne erhitzen, die gehackte Zwiebel mit den Champignons hinzufügen und auf höchster Stufe kurz anbraten. Mit dem Weißwein ablöschen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und vor dem Anrichten die Kräuter unterrühren.

 

Kräutercreme
500 g Magerquark, gemischte Kräuter, 2 Knoblauchzehen, l/2 TL. Senf, Pfeffer, Salz etwas Mineralwasser
Den Quark mit etwas Mineralwasser zu einer sämigen Creme verrühren. Die zerhackten Kräuter, den gepressten Knoblauch sowie Senf, Pfeffer und Salz hinzufügen, verrühren und abschmecken.

 

Aioli
(Alle Zutaten sollen zimmerwarm sein!)
5 Knoblauchzehen, Kräutersalz, l Eigelb, roh, l hartgekochtes Ei, Zitronensaft, 12 EL Olivenöl
Die gepressten Knoblauchzehen mit dem Eigelb, dem hartgekochten, zerkleinerten Ei sowie den restlichen Zutaten verrühren. Das Öl zuerst tröpfchenweise , dann in dünnem Strahl unterrühren, bis eine sämige Soße entsteht.

 

Zwiebelsoße
1 Zwiebel, 1/2 Zucchini, 2 EL Rotweinessig, Kräutersalz, l Knoblauchzehe, 1 TL Honig, 2 EL Rotwein, 6 EL Olivenöl, Petersilie
Die Zwiebel hacken (siehe auch Küchentipps) und die Zucchini im Mixer pürieren. Alle weiteren Zutaten zu einer Soße rühren, und fertig ist die Zwiebelsoße, die hervorragend zu den Kartoffeln schmeckt.


Siehe auch in der Rubrik Dips und Saucen-Vorschläge!

Es folgen ein paar Ideen, was man sonst noch alles essen kann:
(Alle Angaben ausreichend für 4 Pfännchen).

Raclette mit Pfeffer
250 g Raclette-Käse, Knoblauchsalz, grob gestoßener Pfeffer
Den Käse in Scheiben schneiden. Diese Scheiben auf vier Raclette-Pfännchen verteilen. Mit Knoblauchsalz und zerstoßenem Pfeffer würzen und im heißen Raclette-Gerät zwei bis drei Minuten garen, bis der Käse leicht zerläuft.

 

Raclette mit Tomaten und Thymian
60 g Raclette-Käse, 1 große Tomate Salz, schwarzer Pfeffer, frischer Thymian
Den Käse in vier Scheiben schneiden. Die Tomate waschen und in 8 Scheiben schneiden. Die Tomatenscheiben auf vier Pfännchen verteilen und jeweils mit einer Scheibe Käse belegen.
Im heißen Raclette-Gerät zwei bis drei Minuten garen, bis der Käse leicht zerläuft. Mit frisch gemahlenem Pfeffer und Salz würzen und mit Thymianblättchen bestreuen.

 

Raclette mit Gemüse
60 g Raclette-Käse, einige Brokkoliröschen 1 Tomate, 4 Zucchini-Scheiben, einige Champignons, 20 g Butter, Salz, weißer Pfeffer, fein gehackte Petersilie
Den Käse in Würfel schneiden. Das Gemüse putzen und waschen.
Die Brokkoliröschen in etwas Salzwasser fünf Minutengaren. Die Tomate achteln. Die Zucchinischeiben halbieren. Die Champignons, Brokkoliröschen, Tomatenachtel und Zucchinischeiben auf vier Pfännchen verteilen.
Mit etwas Butter ca. fünf Minuten auf dem Raclette-Gerät garen. Danach mit Käse-Würfeln bestreuen, mit Salz und weißem Pfeffer würzen und im heißen Raclette-Gerät weitere 2-3 Minuten garen, bis der Käse leicht zerläuft. Mit etwas gehackter Petersilie bestreut servieren.

 

Raclette-Crostini mit Tomatenmark und Oliven
60 g Raclette-Käse, 1 kleine Frühlingszwiebel, 2 Champignons, 4 grüne Oliven, 50 g Tomatenmark, Pfeffer, Oregano, 4 Scheiben Baguette
Den Käse in schmale Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebel schälen und in sehr feine Stücke hacken.
Die Champignons putzen, waschen und in Scheiben schneiden.
Die grünen Oliven in Scheiben schneiden. Das Tomatenmark mit den feinen Zwiebelstücken verrühren und mit Pfeffer und Oregano pikant abschmecken.
Die Baguettescheiben auf die vier Pfännchen verteilen und kurz im heißen Raclette-Gerät anrösten. Die angerösteten Baguettes mit dem Tomatenmark bestreichen, die Olivenscheiben und die Zwiebelwürfel obenauf verteilen. Die Crostinis mit einigen Raclette-Streifen belegen und im heißen Raclette-Gerät weiter 2-3 Minuten garen, bis der Käse leicht zerläuft.

 

Raclette mit Gorgonzola und Trauben
200 g blaue Trauben waschen und halbieren, Käse in Stückchen schneiden. Einige Trauben in ein Pfännchen füllen mit dem Gorgonzola belegen. Erst nach dem Schmelzen vom Käse pfeffern.


Raclette - Süße Quarkpfännchen
2 unbehandelte Orangen, 125 g Apeisequark, 1 Päckchen Vanille-Zucker, 30 g Zucker, 1 Ei, 2 rosa Grapefruits, 30 g Walnusskerne, einige Blättchen Minze, 2 TL Puderzucker
Die Orangen waschen, von einer die Schale abreiben und mit dem Quark, Vanille-Zucker, Zucker und Ei verschlagen.
Orangen und Grapefruits filetieren, die Walnüsse hacken.
In ein Pfännchen jeweils etwas Obst und darüber 2 EL von der Quarkmasse darüber geben. 5 Minuten unter dem Grill überbacken, dann mit Nüssen und ein Blättchen Minze bestreuen.

 

Raclette - Kleine Früchte-Pfannkuchen
2 Eier, 1/4 l Milch, 1 Prise Salz, 100 g Mehl, 1 Messerspitze Backpulver, Früchte nach Wahl aus der Dose oder frisch - Ananas, Pfirsiche, Bananen, Ornagenfilets, Apfel- oder Birnenstückchen
Alle Zutaten bis auf die Früchte zu einem glatten Teig verrühren. In ein Pfännchen erst ein wenig Butter, dann die Früchte und zum Schluss 1-2 EL von dem Teig. 5 Minuten unter dem heißem Grill überbacken.



Guten Appetit und Prosit Neujahr!

  • Reiseberichte

  • Rezepte

  • Latest News

Hilfe für Kinder »

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok