08082020Sa
Last updateFr, 19 Jun 2020 8pm

Petra Kaisers Forum

Bulgur-Pilaw mit Joghurt

Zutaten für 4 Personen:
3 EL Öl, 2 Zwiebeln (etwa 100 g), 2 kleine, frische Chilischoten (ersatzweise getrocknet), 250 g Bulgur, 1/2 Liter Gemüsebrühe (Instant), 400 g Tomaten

Joghurtsauce:
200 g Joghurt (3,5 % Fett), 3-4 EL gehackte glattblättrige Petersilie, etwas Minze, 1 Knoblauchzehe, etwas Salz

Zubereitung:
1. Die Zwiebeln und die Chilischoten feinschneiden und im Öl etwa 6 Minuten andünsten. Den Bulgur dazugeben und gut 5 Minuten mitgaren.

2. Mit der heißen Gemüsebrühe aufgießen, etwa 3 Minuten kochen. Dann ohne Hitzezufuhr 10 bis 15 Minuten nachquellen lassen - bis die gesamte Flüssigkeit aufgesogen ist.

3. Die Tomaten häuten, entkernen und in Würfel schneiden. Unter den Bulgur heben und noch einmal erhitzen.

4. Für die Sauce die gehackten Kräuter, die durchgepresste Knoblauchzehe und das Salz mit dem Joghurt verrühren.

Dazu passt gut ein Blattsalat, zum Beispiel ein Feldsalat mit blättrig geschnittenen frischen Champignons.

Pilaw ist ursprünglich ein scharf gewürztes orientalisches Reisgericht. Auch für unser Rezept können Sie anstelle von Bulgur Reis verwenden. Doch Bulgur ist bereits vorgekocht und schneller gegart.

Aus Resten des Bulgurgerichts können Sie mit etwas Weinessig und viel gehackter Petersilie einen sättigenden, kalten Salat bereiten.

Bulgur, eine Weizenspezialität aus dem Nahen und Mittleren Osten:
Der samt Keim geschrotete Hartweizen ist reich an Vitaminen. Und weil er bereits vorgegart ist, eignet er sich bestens für die schnelle Küche.

  • Rezepte

  • Latest News

Hilfe für Kinder »

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok