02232018Fr
Last updateMi, 07 Feb 2018 12pm

Petra Kaisers Forum

Zucchini-Soja-Pfanne mit Quinoa scharf gewürzt

Zutaten:
250 g Soja-Stücke getrocknet (z. Beispiel von rinatura), 2 Zucchini, 2 große Zwiebeln, 1 Dose Mais, 1 Glas Sojabohnensprossen, 1 Dose Tomatenmark, 200 g süße Sahne, Oliven-Öl, Salz, Curry, Pfeffer, Cilli-Pfeffer, Paprika rosenscharf, Sojasauce, 1 TL Sabal olek, Rosmarin,
200 g Quinoa


Zubereitung:
Die Soja-Stücke 15 Minuten in heißem Wasser einweichen, abgießen und mit Sojasauce, Pfeffer, Cilli-Pfeffer, Curry und Paprika eine halbe Stunde lang marinieren.
Die Zwiebeln abziehen und klein schneiden, die Zucchini ind kleine Stücke schneiden. In einer großen Pfanne Öl erhitzen und die Zwiebeln und Soja-Stückchen kräftig anbraten. Die Zuchhini dazu geben und mit dem Tomatenmark und etwas Wasser ablöschen. Mit den Gewürzen kräftig abschmecken. Die Sahne und die Dose Mais mit Flüssigkeit und die abgetropften Sojabohnensprossen hinzufügen und noch einige Minuten eindicken lassen. Zum Schluss mit einigen Rosmarinnadeln bestreuen.

200 g Quinoa in der doppelten Menge Wasser/Gemüsebrühe aufkochen und 15 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.

Alles in Schüsseln füllen und servieren. Das schmeckt hervorragend und hat sogar unserem nichtvegetarischen Besuch sehr zugesagt!

Quinoa ist kein Getreide, sonderm ein Gänsefußgewächs, das in den Anden von Südamerika vorkommt. Eiweißreich mit vielen Aminosäuren, reich an Kalzium, Magnesium, Eisen, Zink, B- und E-Vtaminen sollte Quinoa ruhig öfter auf dem Speisepan stehen.

  • Reiseberichte

  • Rezepte

  • Latest News

Hilfe für Kinder »