12132018Do
Last updateMo, 10 Dez 2018 10pm

Petra Kaisers Forum

Osterbäckerei

Pfannkuchen

Osterbäckerei!

Ostercrepes - Sizilianische Ostertorte - Knusperhasen - Möhrenmuffins - Süßer Osterbote - Osterkranz mit Eiern - Mandel-Rosinenzopf - Vogelnester - Osterhasen aus Vollkornmehl  - Bunte Osternester - Mandel-Nuss-Entchen - Süße Osterhasen -
Saftiger Bananenkuchen  - Osterlämmchen „Freddy" - Eierlikör-Torte - Osterkranz - ein süßes Brot - Osterhasen bunt verziert - Oster-Mini-Küchlein

Ostercrepes
Zutaten für 2 Personen:
6 EL Magermilch, 1 Prise Salz, 2 Eigelbe, 2 EL Mehl, 250 g Erdbeeren (frisch oder tiefgefroren), 2 EL Honig, 2 TL gehackte Pistazien, 150 g Magerquark , 2 TL Diät-Konfitüre, Erdbeere
Zubereitung:
1. Zwei Teelöffel Öl, Milch, Salz, Eigelb und Mehl verrühren, durch ein Sieb streichen und die Masse 20 Minuten quellen lassen.
2. Erdbeeren waschen, putzen und klein schneiden. Wenn Sie tiefgefrorene Früchte verwenden, einfach auftauen lassen. Dann mit Honig süßen und mit Pistazien bestreuen. Quark mit Konfitüre verrühren.
3. Mit dem restlichen Öl eine Pfanne ausstreichen, das Öl erhit­zen und zwei Crepes backen.
4. Quarkmischung darauf streichen und Crepe zusammenklap­pen. Mit den Erdbeeren anrichten.
Tipp:
Ebenfalls köstlich schmeckt eine Crepefüllung mit Himbeeren, Heidelbeeren oder - wer es exotisch mag - Mango oder Kiwi.
Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten
Pro Portion: ca. 462 kcal (23 g Fett)

 


Sizilianische Ostertorte
Zutaten für 16 Stücke:
Boden:
6 Eier, 200 g Zucker, 120 g Weizenmehl, 80 g Haferflocken
Füllung:
225 g Zucker, 200 ml Wasser, 1/2 Vanilleschote, 800 g Frischkäse, 75 g kandierte Kirschen, 75 g Orangeat, 100 g Zartbitter-Kuvertüre (gehobelt)
Verzierung:
150 ml Schlagsahne, kandierte Kirschen, kandierte Orangenscheiben, Schoko-Röllchen
Zubereitung:
1. Eier trennen, Eiweiß zu Schnee schlagen und dabei die Hälfte des Zuckers einrieseln lassen. Eigelbe mit dem restlichen Zucker cremig rühren. Mehl sieben und zusammen mit Haferflocken hinzufügen, Eischnee unterziehen.
2. Backofen auf 170 °C (Umluft: 150 °C) vorheizen. Boden einer Springform mit Backpapier auslegen. Teig hineinfüllen, im Backofen auf der zweiten Einschubleiste backen und in der Form auskühlen lassen.
3. Für die Füllung Zucker mit Wasser und aufgeschlitzter Vanilleschote unter Rühren erhitzen und zehn Minuten auf kleiner Flamme einkochen. Vanilleschote entfernen und Sirup noch warm unter den Frischkäse ziehen. Kandierte Früchte sowie Kuvertüre unterrühren.
4. Biskuit aus der Form lösen und einmal waagerecht durchschneiden. Die Hälfte der Creme auf dem unteren Boden verteilen. Oberen Boden auflegen. Torte mit der restlichen Masse bestreichen und mindestens vier Stunden kalt stellen.
5. Sahne steif schlagen und die Torte mit Sahnetupfern sowie mit kandierten Früchten und Schoko-Röllchen verzieren.
Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten + 10 Minuten Backzeit
Pro Stück: ca. 446 kcal (22 g Fett)

 

Knusperhasen
Zutaten für 1 großen oder 4 kleine Hasen:
375 g Mehl, 30 g frische Hefe, 50 g Zucker, 175 ml Sojamilch, 1 Prise Salz, 1 TL Sojamehl , 2 TL Wasser, 50 g Margarine, je 50 g gehackte Pinienkerne, Macadamia- und Walnüsse, 1 EL Soja Dream (gibt's im Reformhaus)
Zubereitung:
1. Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Vertiefung drücken. Hefe in die Vertiefung bröckeln, mit etwas Zucker bestreuen und etwas lauwarmer Sojamilch verrühren.
2. Teig abgedeckt an einem warmen Ort ca. 15 Minuten gehen lassen. Das Sojamehl mit dem Wasser verrühren. Restlichen Zucker, So­jamilch, Salz, angerührtes Sojamehl und Margarine dazugeben, verkneten und weitere 30 Minuten gehen lassen.
3. Nüsse unterkneten, den Teig zu einem großen Osterhasen oder vier kleinen Osterhasen formen und weitere 20 Minuten gehen lassen.
4. Backofen auf 175 °C (Umluft 150 °C) vorheizen. Hasen mit etwas Soja Dream bestreichen, nach Wunsch mit Rosinen und Pinienkernen verzieren und im Backofen ca. 35-45 Minuten goldbraun backen.
Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten + 65 Minuten Ruhezeit + 45 Minuten Backzeit
Insgesamt: ca. 2833 kcal (101 g Fett)

 

Möhrenmuffins
Zutaten für 10 Muffins:
2 mittelgroße Möhren, 200 g Mehl, 2 TL Backpulver, 1/2 TL Natron , 1 Msp. gemahlener Zimt, 2 EL Haferflocken, 50 g gemahlene Haselnüsse , 1 Ei, 100 g Zucker, 80 g Sonnenblumenöl, 120 ml Buttermilch, Fett für die Förmchen
Zubereitung:
1. Möhren schälen, waschen und fein raspeln. Mehl, Backpulver und Natron in eine Schüssel sieben. Zimt, Haferflocken, Nüsse und Möhrenraspel untermischen.
2. Ei mit Zucker, Öl und Buttermilch verrühren. Mehlmischung unter die Eimasse ziehen.
3. Backofen auf 200 °C (Umluft 175 °C) vorheizen. Teig in gefettete Muffinförmchen füllen und im Backofen ca. 15-20 Minuten backen. Die Muffins nach Wunsch mit Zuckerguss sowie Marzipanmöhrchen verzieren.
Tipp:
Die Marzipanmöhrchen können aus Marzipanrohmasse selbst hergestellt werden.
Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten + 20 Minuten Backzeit
Pro Muffin: ca. 257 kcal (13 g Fett)

 

Süßer Osterbote
Zutaten für 20 Scheiben:
15 g Hefe, 1 TL Zucker, 2 Eier, 4 EL Puderzucker, 1/2 P. Vanillezucker, 1/2 Zitrone, 1 Prise Jodsalz, 300 g Weizenmehl, 200 g Haferflocken, 40 g Butter, 200 ml Milch, 1 Eigelb
Zubereitung:
1. Hefe zerbröckeln und mit etwas Zucker bestreuen. Eier mit Puderzucker, Vanillezucker, Zitronenschale sowie Salz cremig rühren. Mehl, Haferflocken, Butter, Milch sowie Hefe hinzufügen, zu einem glatten Teig verkneten und 15 Minuten ruhen lassen.
2. Anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Hasen formen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und weitere 10 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 200 °C (Umluft: 180 °C) vorheizen.
3. Den Osterboten anschließend mit verquirltem Eigelb bestreichen. Im Backofen auf unterer Einschubleiste goldbraun backen.
Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten + 40 Minuten Backzeit

 

Osterkranz mit Eiern
Zutaten:
500 g Weizenmehl, 1 Würfel frische Hefe, 1/2 TL Salz, 2 EL Zucker, 150 ml lauwarme Milch, 1/2 Beutel Citro-back , 75 g flüssige Butter, 1 Ei, 1 Eiweiß, 1 Eigelb, Sonnenblumen-, Kürbis-, und Pinienkerne zum Dekorieren
Zubereitung:
1. Alle Zutaten in eine Schüssel geben, einen Teil der Milch zunächst zurückbehalten. Alles zu einem festen, aber geschmeidigen Teig verarbeiten, eventuell weitere Milch zugeben.
2. Den Teig zu einer Kugel formen und zugedeckt ca. 30-40 Minuten gehen lassen.
3. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen und der Länge nach in 3 Teile schneiden. Etwas Teig zur Verzierung übrig lassen.
4. Die einzelnen Teile zu ca. 3 cm dicken und 50 cm langen Rollen formen. Zu einem Zopf flechten und zu einem Kranz zusammenlegen.
5. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Aus den Teigresten kleine Rosetten drehen und den Kranz damit belegen. Zugedeckt noch ca. 20 Minuten gehen lassen.
6. Den Backofen auf 200 °C (Umluft 180 °C) vorheizen. Den Kranz dann mit verquirltem Eigelb bestreichen und mit Kernen bestreuen. Mit Kürbiskernen Blütenblätter um die Rosetten legen. Auf mittlerer Schiene 30-40 Minuten backen.
Zubereitungszeit: ca. 30 Minu­ten + 1 Stunde Ruhezeit + 40 Minuten Backzeit
Insgesamt: ca. 2695 kcal (88 g Fett)

 

Mandel-Rosinenzopf
Zutaten:
Teig:
250 g Magerquark, 12 EL Sonnenblumenöl , 1 Prise Salz, 1 Btl. Citro-back, 300 g Mehl, 1 Ei, 100 g Zucker, 100 g gemahlene Mandeln , 1 P. Backpulver
Füllung:
2 Btl. Rum-Rosinen , 1 Btl. Citro-back, 50 g gesplitterte Mandeln, 200 g Marzipan-Rohmasse, 1 Eiweiß
Dekoration:
1 Eigelb, 1 EL Milch, 50 g gesplitterte Mandeln
Zubereitung:
1. Quark, Öl, Salz, Citro-back, Ei und Zucker verrühren. Mehl, gemahlene Mandeln und Backpulver mischen und unterkneten.
2. Quarkteig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck von 50 x 40 cm ausrollen und halbieren, so dass zwei Teigstreifen von 50 x 20 cm entstehen.
3. Für die Füllung Rum-Rosinen, Citro-back und gesplitterte Mandeln mischen. Anschließend Marzipan-Rohmasse grob reiben und mit der Füllung auf die Teigstreifen geben. Dabei ringsherum 2 cm Rand lassen.
4. Teigränder mit Eiweiß bepinseln. Teigstreifen aufrollen. Beide Teigrollen zu einem Zopf eng übereinander schlagen. Die Enden leicht unter den Teig schlagen.
5. Backofen auf 180 °C (Umluft 160 °C) vorheizen. Zopf vorsichtig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Eigelb mit Milch verquirlen und den Zopf damit bestreichen. Mit gesplitterten Mandeln bestreuen und im Backofen ca. 40 Minuten goldbraun backen. Zopf nach dem Backen auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten + 40 Minuten Backzeit.
Insgesamt: ca. 4731 kcal (232 g Fett)

 

Vogelnester
Zutaten:
2 kg Pflanzenfett zum Ausbacken, 375 g Mehl, 50 g Butter, 50 g Zucker, 2 Eier, 1 Prise Salz, 3 EL Crème fraîche, 3 EL Puderzucker zum Bestreuen
Zubereitung:
1. In einer Friteuse oder einem großem Kochtopf das Pflanzenfett erhitzen.
2. Mehl in eine Schüssel geben. Die Butter in Flöckchen, den Zucker, die Eier, das Salz und die Creme fraiche hinzufügen und alles zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.
3. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Daraus Teigkreise in der Größe eines Untertellers ausradeln oder ausstechen. Die Kreise, bis auf 1 cm vom Rand entfernt, in ca. 1 cm breite Streifen schneiden.
4. Mit dem Stiel eines Kochlöffels abwechselnd je einen Teigstreifen aufnehmen und einen liegen lassen, bis der ganze Kreis aufgenommen ist und sich ein „Korbgeflecht" gebildet hat. Mit dem Stiel ins heiße Fett tauchen, bis die un­teren Streifen etwas fest geworden sind. Danach ganz vom Löffelstiel gleiten lassen und goldbraun werden lassen.
5. Die fertigen Vogelnester auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Puderzucker bestäuben.
Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde.
Insgesamt: ca. 10214 kcal (922 g Fett)

 

Osterhasen aus Vollkornmehl
Zutaten:
1l Päckchen frische Hefe, 150 g Zucker (oder ca. 100 g Honig oder Ahornsirup) , 200 ml Vollmilch (lauwarm), 250 g Haferflocken, 500 g Weizen-Vollkornmehl, 1/2 TL Backpulver , 175 g Butter oder Margarine, 4 Eier (Gew.-Kl. 3), 2 TL Anis, 1 TL Jodsalz
Zum Bestreichen:
1 Eigelb (Gew.-Kl. 3) 1 EL Milch
Zubereitung:
1. Die Hefe zusammen mit 100 g Zucker (oder Honig/Ahornsirup) in der Milch auflösen und etwa 10 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Die Haferflocken (bei Verwendung von Vollkorn-Haferflocken empfiehlt es sich, diese 5 Minuten in der Milch-Hefe-Zuckerflüssigkeit aufweichen zu lassen), das Weizenvollkornmehl, das Backpulver. den restlichen Zucker (falls mit Zucker gesüßt wird), die Butter oder Margarine, die Eier sowie den Anis und das Jodsalz hinzufügen und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Abgedeckt an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen. Das Backblech einfetten. Den Teig zu einem Osterhasen formen und eine weitere Stunde gehen lassen. Das Eigelb und die Milch verquirlen und den Osterhasen damit bestrei­chen.
Auf mittlerer Einschubhöhe im vorgeheizten Backofen bei ca. 180° C (Umluft bei ca. 160° C) abbacken.
Backzeit: 30 Minuten.
Der gesamte Hase hat ca. 5242 kcal
Tipp: Je nach Anlass oder Geschmack können Sie diesen Teig auch zu einem Strudel. Zopf oder Osterlamm verarbeiten.

 

Bunte Osternester
Zutaten für 6 Nester:
150 g Speisequark, 6 EL Vollmilch, 6 EL Pflanzenöl, 75 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 1lPrise Jodsalz, 150 g zartschmelzende Haferflocken, 150 g Weizenmehl (Type 405), 1 Päckchen Backpulver
Zum Bestreichen:
1 Eigelb (Gew.-Kl. 3) 1 EL Milch
Zubereitung:
1. Den Quark mit der Milch, dem Öl. Zucker, Vanillezucker und Salz verrühren. Die Haferflocken mit dem Mehl sowie dem Backpulver mischen und schrittweise unter die Masse kneten. Aus dem Teig zwölf fingerdicke, etwa 20 cm lange Rollen formen. Je zwei Rollen umeinanderschlagcn, auf einem gefetteten Backblech zu Kränzchen legen und mit dem mit der Milch verquirlten Eigelb bestreichen.
2. Aus der Pappe einer aufgebrauchten Rolle Aluminiumfolie oder Küchenpapier sechs 2-3 cm dicke Ringe schneiden, mit gefetteter Alufolie überziehen und jeweils in die Mitte der Kränzchen setzen. Auf mittlerer Einschubleiste im vorgeheizten Backofen bei ca. 190' C (Umluft: ca. 175° C) abhacken.
Backzeit: ca. 15 Minuten
Pro Nest: ca. 453 kcal

 

Mandel-Nuss-Entchen
Zutaten für 15 Stück:
Teig:
1 Päckchen Trockenhefe, 150 ml lauwarmes Wasser (oder lauwarme Milch), 500 g Dinkel-Vollkornmehl, 100 ml süße Sahne, 75 g weiche Butter oder Margarine, 50 g Honig (Zuckerrohr-Vollzucker), 1 Prise Salz
Füllung:
75 g Haselnusskerne, 75 g Mandeln, 75 ml Wasser , 50 g Honig, 1 Eiweiß zum Bestreichen, 1 Eigelb, 1 EL Wasser
Zubereitung:
Teig:
Die Hefe in dem lauwarmen Wasser auflösen und etwa 10 Minuten quellen lassen. Anschließend die Hefe mit dem Mehl, der Sahne, dem Fett, dem Honig und dem Salz zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen lassen.
Füllung:
Inzwischen für die Füllung die Nüsse und die Mandeln fein hacken. Das Wasser und den Honig in einem Topf zu ei­nem dicken Sirup kochen. Die gehackten Nüsse und Mandeln unterrühren und die Masse erkalten lassen. Zwi­schenzeitlich das Eiweiß steif schlagen und unter die Nussmasse heben.
Den Hefeteig auf einer bemehlten Fläche noch einmal durchkneten und anschließend 0,5 cm dick ausrollen. Danach Plätzchen ausstechen: Für jedes Entchen (für den Entenbauch) je zwei Plätzchen von 6-7 cm Durchmesser (wobei die Flügel noch geformt werden müssen), für den Entenkopf je ein Plätzchen mit einem Durchmesser von 5 cm und jeweils ein kleines, ovales Plätzchen für den Schnabel ausstechen beziehungsweise formen.
Nun ein Entenkopfplätzchen an ein Entenbauchplätzchen drücken, letzteres mit Wasser bestreichen und in die Mitte einen Esslöffel Nussfüllung setzen. Das zweite Plätzchen darauf setzen und an den Teigrändern gut andrücken. Die Entchen fertig zusammensetzen, Ei und Wasser vermischen und die Entchen damit bestreichen. Eine Rosine als Auge eindrücken. Die Entchen nochmals 20 Minuten gehen lassen und bei 220°C etwa 12 Minuten backen.
Zubereitungszeit: ca. 30 Min. + ca. 80 Min. Ruhenlassen + ca. 12 Min. Backzeit.
Pro Stück: ca. 265kcal (13 g Fett)

 

Süße Osterhasen
Zutaten für 10 Stück:
1 Päckchen Trockenhefe, 100 g süße Sahne, 100 g warmes Wasser, 500 g Weizen-Vollkornmehl, 100 g Honig, 2 Prisen Salz, 1/2 TL Vanillepulver, 50 g weiche Butter
zum Bestreichen: 1 Eigelb, 2 EL süße Sahne
Zubereitung:
Die Trockenhefe in dem lauwarmen Wasser-Sahne-Gemisch auflösen und etwa 10 Minuten quellen lassen. Das Weizenmehl anschließend mit der gequollenen Hefe, dem Honig, dem Salz und dem Vanillepulver vermischen. Danach die Butter dazugeben und den Teig etwa 10 Minuten kneten. Dann den Teig abdecken und etwa 60 Minuten an einen warmen Platz stellen. Den Teig danach nochmals durchkneten und 80 g schwere Stücke abwiegen. Jedes Teigstück nochmals teilen, und jeweils 20 g Teig für den Hasenkopf und 60 g für den Hasenbauch zurechtlegen. Die Hasen formen. Jeweils eine Rosine als Auge in den Hasenkopf drücken.
Den Backofen auf 220 °C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, die kleinen Hasen darauflegen und mit einem Küchentuch abdecken. Die Teighasen nochmals etwa 20 Minuten gehen lassen. Zum Schluss die Osterhasen mit verquirlter Sahne-Ei-Masse bestreichen. Die Osterhasen bei 220 °C etwa 15 Minuten backen.
Zubereitungszeit: ca. 30 Min. + ca. 80 Min. Ruhenlassen ca.. 15 Min. Backzeit
Pro Stück: ca. 290kcal (10g Fett)

 

Saftiger Bananenkuchen
Zutaten für 1 Springform (26 cm):
4 Vollreife (d.h. möglichst braune) Bananen, (ca. 700 g), Saft von 1 Zitrone, 150 g Butter oder Margarine, 50 g (2 EL) Honig, 1 Msp. Salz, 2 Msp. getrocknete Vanille, 1/2TL Lebkuchengewürz, 4 Eier, 250 g Weizen- oder Dinkel-Vollkornmehl, 2 TL Backpulver, 20 g (3 EL) Mandelblättchen
zum Bestreichen: 1 EL Honig, 1 EL Butter oder Margarine
Zubereitung:
Die Zitrone auspressen, 3 Bananen schälen und mit etwa 2/3 des Saftes zerquetschen. Das Fett mit dem Honig, dem Salz, der Vanille und dem Lebkuchengewürz schaumig schlagen. Nach und nach die Eier und das Bananenmus einrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und unterrühren, bis ein dicker, zäher Teig entstanden ist. Eine Springform gut fetten oder am Boden mit Backtrennpapier auslegen und den Ofen auf 200°C (Heißluft 180°C) vorheizen.
Den Teig einfüllen und glattstreichen. Die letzte Banane schälen, längs aufschneiden und strahlenförmig auf den Kuchen legen. Die Bananenscheiben mit dem restlichen Zitronensaft bestreichen und mit den Mandelblättchen bestreuen. Den Kuchen bei 200°C (Heißluft 180°C) circa 30-40 Minuten backen, bis beim Einstechen mit einem Holzspieß kein Teig hängen bleibt. Im Zweifelsfall den Kuchen nach 40 Minuten aus dem Ofen nehmen, sonst wird der Bananenkuchen trocken. Für die Auflage den Honig mit dem Fett schmelzen. Den Kuchen auf einem Gitter circa 10 Minuten abkühlen lassen, aus der Form lösen und mit der Honig-Fett-Mischung bestreichen.
Den Kuchen am besten 1 Tag durchziehen lassen und zusammen mit einem Klecks steifgeschlagener Sahne servieren.
Zubereitungszeit: ca. 30 Min. + ca. 40 Minuten Backzeit + Zeit zum Durchziehen.
Pro Stück ca. 290kcal (15 g Fett)

 

Osterlämmchen „Freddy"
Zutaten für 1 Lämmchen:
5 kleine Eier (280 g), 125 g weiche Butter, 100 g Zuckerrohr-Vollzucker, 1 EL Honig, abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone, ½ TL gemahlene Vanille, 280 g Dinkel-Vollkornmehl, 2 TL Backpulver
zum Verzieren: 150 g Honigmarzipan
Zubereitung:
Der Teig für das Osterlämmchen ist eine sogenannte Gleichgewichtsmasse. Dafür die Eier mit der Schale auf die Küchenwaage legen und abwiegen. Dieses Gewicht bestimmt die Menge an Mehl, das heißt es wird genauso viel Mehl für den Teig benötigt wie die Eier schwer sind. Die Butter mit dem Zucker und dem Honig in einer Schüssel schaumig aufschlagen. Dann die Eier nach und nach zugeben, ebenso die abgeriebene Zitronenschale und das Vanillepulver. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und löffelweise unter den Teig rühren. Den Teig noch etwa 5 Minuten rühren, damit er leicht und luftig wird. Die Lämmchenform gut einfetten, mit Mehl ausstreuen und zusammensetzen. Nun den Teig in die Form füllen und ein wenig mit der Backform auf die Tischplatte klopfen, damit der Teig sich gut verteilt. Das Lämmchen im vorgeheizten Backofen bei 220°C (Heißluft 200°C) etwa 45 Minuten backen. Anschließend etwa 20 Minuten in der Form abkühlen und anschließend auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Das Marzipan durch eine grobe Knoblauchpresse drücken und das Lämmchen damit verzieren.
Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten + ca. 45 Minuten Backzeit.
Pro Lämmchen: ca. 2700kcal (93 g Fett)

 

Eierlikör-Torte
Zutaten für 12 Stücke
Teig:
400 g gekühlte Butter, 400 g Dinkel-Vollkornmehl, 1 TL Honig, 1 Prise Salz, 160 g stichfeste saure Sahne, Mehl zum Ausrollen
Füllung:
4 Eigelb, 55 g Vanille-Puddingpulver, 750 ml Milch, 100 g Zuckerrüben-Vollzucker, l Prise Salz, 250 g Aprikosenkonfitüre, 200 ml Eierlikör, 1 EL Puderzucker
Teig:
Für den Teig die Butter grob würfeln. Das Dinkelmehl mit dem Honig, dem Salz und der sauren Sahne in eine Schüssel geben. Die Butterwürfel daraufgeben und alle Zutaten zu einem Teig verarbeiten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Klarsichtfolie packen und etwa 90 Minuten in den Kühlschrank legen.
Füllung:
In der Zwischenzeit für die Crème die Eigelbe mit dem Puddingpulver und 125 ml Milch mit einem Schneebesen glattrühren. Die restliche Milch mit dem Vollzucker und dem Salz zum Kochen bringen. Danach die Eigelbmasse mit dem Schneebesen in die kochende Milch rühren. Die Mischung 1 -2 Minuten aufkochen lassen, dabei ständig kräftig rühren, damit das Eigelb nicht gerinnt. Die Masse in eine Schüssel umfüllen und ganz erkalten lassen. Ab und zu umrühren, damit sich keine Haut bildet. Nochmals 20-25 Minuten im Kühlschrank gut durchkühlen lassen. Den Teig in 6 gleiche Teile schneiden, und jedes Teigstück auf einer bemehllen Arbeitsfläche möglichst rund zu einem Boden von 24 cm Durchmesser ausrollen (Bei einer Springformgröße von 26 cm 0 den Teig in nur 5 Teile teilen). Die einzelnen Teile mit einem Springformring in Form bringen. Die Böden auf mit Backtrennpapier ausgelegte Backbleche legen, mit einer Gabel dicht an dicht einstechen und etwa 30 Minuten ruhen lassen. Jeden Boden im vorgeheizten Ofen bei 180°C (Heißluft 160°C) auf der 2. Einschubleiste von unten in etwa 15 Minuten goldbraun backen.
Die Aprikosenkonfitüre mit 4 EL Wasser in einen Topf geben und eventuell die Fruchtstücke mit einem Mixer zerkleinern. Die Konfitüre etwa 3-4 Minuten durchkochen. Die Böden sofort noch dem Backen dünn mit der heißen Konfitüre bepinseln und nebeneinanderliegend auskühlen lassen.
Den Eierlikör mit einem Schneebesen unter den erkalteten Pudding rühren. Einen Teigboden mit der bestochenen Seite nach oben auf eine Kuchenplatte legen und ein Fünftel (bei 6 Teigböden) beziehungsweise ein Viertel der Creme (bei 5 Teigböden) fast bis zum Rand darauf verstreichen. Einen zweiten Teigboden leicht daraufdrücken, so dass die Creme bis zum Rand herausgedrückt wird. Die Torte auf diese Weise zusammensetzen, den sechsten (bzw. fünften) Boden mit der bestrichenen Seite nach unten als Abschluss daraufdrücken und leicht mit Puderzucker bestäuben.
Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten + ca. 15 Minuten Backzeit + ca. 2 Stunden Ruhezeit.
Pro Stück ca. 565 kcal (34 g Fett)
Setzen Sie die Torte erst 1 bis 11/2 Stunden vor dem Servieren zusammen, damit die Teigböden knusprig bleiben. Die Böden und die Creme können Sie aber bequem schon vorher zubereiten. Und: Die Torte mit einem gezackten Messer mehr in Stücke sägen als schneiden!

 

Osterkranz - ein süßes Brot
Zutaten:
500 g Mehl, 1 Päckchen Trockenhefe, 75 g Zucker, 175 ml Milch, 1 Ei, 100 g weiche Butter, 1 Eigelb, 2 EL Puderzucker
Zubereitung:
Alle Zutaten bis auf Eigelb und Puderzucker verkneten und an einem warmen Ort 60 Minuten gehen lassen. Teig nochmals kneten, in 7 Stücke teilen. Diese in 20 cm lange Streifen ausrollen und zu Schnecken formen. Ein Backblech einfetten, die Schnecken zu einem Kranz formen und nochmals 15 Minuten gehen lassen. Das Eigelb verquirlen, den Osterkranz einpinseln und bei 175° C (Umluft 155 °C) ca. 45 Minuten backen. Nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestäuben.

 

Osterhasen bunt verziert
Zutaten:
2 Eier, 100 g weiche Butter, 120 g Zucker, 1 Prise Salz, 3-4 EL Zitronensaft, 400 g Mehl, 1/4 TL Backpulver, 200 g Puderzucker, Speisefarben und bunte Zuckerperlen zum Verzieren
Zubereitung:
Die Eier trennen. Eigelbe, Butter, Zucker und Salz cremig rühren. 1 EL Zitronensaft zugeben. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und in den Teig kneten. Den Teig in Folie einpacken und 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
Den Teig auf eine mit Mehl ausgestreute Fläche ca. 1cm dick ausrollen und mit einer Hasenform die Motive ausstechen. Auf ein gefettetes Backblech legen und im Backofen bei 180° C (Umluft 160° C) 10-15 Minuten backen.
Den Puderzucker mit dem restlichen Zitronensaft vermischen und die Hasen damit einpinseln. Die Hasen mit der Farbe und den Perlen verzieren und trocknen lassen.

 

Oster-Mini-Küchlein
Zutaten:
50 g Orangeat, 4 Eier, 150 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Prise Salz, 200 g Mehl,, 1 TL Backpulver, 60 ml Milch, 150 g Butter, 70 g gemahlene Mandeln, 150 g Puderzucker, 2 EL Zitronensaft, Zuckerperlen
Zubereitung:
3 Eier trennen, die Eigelbe mit dem 4 Ei, Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig rühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen, zu der Eiermasse geben, die Milch unterrühren. Butter schmelzen und mit den Mandeln und Orangeat zu den Teig geben. Gut durchrühren. Das Eiweiß steif schlagen und ebenfalls unterheben. Den Teig in eine gefettete Donatform (16 Mulden) füllen und bei 180° C (Umluft 160° C) ca. 25 Minuten backen.
Den Puderzucker mit dem Zitronensaft vermischen, auf die Küchlein geben und mit Zuckerperlen verzieren.

  • Reiseberichte

  • Rezepte

  • Latest News

Hilfe für Kinder »

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok