08202018Mo
Last updateSo, 19 Aug 2018 8pm

Petra Kaisers Forum

Tofu-Geschnetzeltes Züricher Art

Zutaten für 4 Personen:
400 g Tofu natur
Für die Marinade:
4 EL Zitronensaft, 4 EL Weinbrand, 1 TL Muskatnuss, Kräutersalz, Pfeffer, Curry
Reisrand:
400 g Naturreis, 600 ml Gemüsebrühe, gemischte Kräuter
Gemüse:
1 Knoblauchzehe, 2 Zwiebeln, 300 g Champignons, 3 Möhren, 1 Stange Lauch, 4 EL Sonnenblumenöl, 2 EL Weinbrand, 300 ml Gemüsebrühe, 100 ml Soja Cremig (z.B. Vitaquell), Stärke, Muskatnuss, Pfeffer

Zubreitung:
1. Den Tofu in ganz feine Streifen schneiden. Zutaten für die Marinade verrühren und die Tofustreifen darin ein bis anderthalb Stunden marinieren.
2. Für den Reisrand den Reis in der Gemüsebrühe ca. 20 Minuten garen. Kräuter waschen und klein schneiden.
3. In der Zwischenzeit den Knoblauch abziehen und durchpressen. Die Zwiebel abziehen und fein hacken. Champignons putzen, mit einem feuchten Tuch abreiben und in feine Scheiben schneiden. Die Möhren schälen/schaben und den Lauch putzen und waschen. Das Gemüse in ganz feine Streifen schneiden
4. Die Hälfte des Sonnenblumenöls in einer Pfanne erhitzen. Zuerst die Zwiebeln und den Knoblauch darin andünsten, dann das restliche Gemüse zugeben. Mit 200 ml Gemüsebrühe ablöschen und etwa 5 Minuten dünsten.
5. Das restliche Sonnenblumenöl in einem weiteren Topf erhitzen. Den Tofu aus der Marinade nehmen und darin scharf anbraten. Mit dem Rest Gemüsebrühe, dem Weinbrand und der Marinade ablöschen. Das gedünstete Gemüse und das Soja Cremig zugeben. Hat das Gemüse zuviel Wasser gezogen, mit in Wasser aufgelöster Stärke abbinden.
6. Den gegarten Reis mit den gehackten Kräutern mischen. In eingefettete Ringformen (ersatzweise Tassen) drücken. Diese kurz in ein heißes Wasserbad setzen und portionsweise auf die Teller stürzen. Das Tofugemüse in den Reisrand geben und servieren.

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten + Marinierzeit
Pro Portion: ca. 700 kcal

  • Reiseberichte

  • Rezepte

  • Latest News

Hilfe für Kinder »

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok