02092023Do
Last updateDo, 19 Jan 2023 8am

Petra Kaisers Forum

Die guten Vorsätze - und ewig grüßt das Murmeltier!

Jedes Jahr auf´s Neue! Das neue Jahr beginnt und damit auch die neuen Vorsätze. So geht es mir Jahr für Jahr. Was will man nicht alles im neuen Jahr anders oder sogar besser machen. Der Möglichkeiten gibt es viele.

Vieles geht mir durch den Kopf, man könnte sich zum Beispiel mehr um die Umwelt kümmern, nicht mehr so viel aus Plastik oder in Plastik verpackt kaufen, um es dann später wieder zu entsorgen. Nicht in jedem Raum das Licht brennen lassen, nicht die Heizung auf höchste Stufe stellen. Ein dickerer Pullover wärmt doch auch. Ein guter Vorsatz!

Mit dem Rucksack unterwegs

Öfter spazieren gehen, weniger vor dem Fernseher oder gar vor dem Computer hocken. Das Auto könnte auch öfter zu Hause bleiben und man könnte einiges auch zu Fuß erledigen. Allerdings ist das bei mir nicht ganz so einfach, denn ich wohne in einem Dorf, da ist der nächste Supermarkt einige Kilometer entfernt. Ich sehe mich da schon mit Taschen voll behängt, die Straßenen entlang laufen. Nein, das ist keine gute Idee.

Aber öfter mal draußen eine Runde drehen, das werde ich ganz sicher machen. Auch werde ich in diesem Jahr wieder einen Urlaub zu Fuß machen und zwar laufe ich rund 270 Kilometer auf dem Jakobsweg . Das mache ich nun schon zum 4. Mal. Alles was man für diese Zeit benötigt, hat man nur in einem Rucksack als Gepäck. Ja, auf diesen Reisen merke ich, wieviel Ballast man oft auf Reisen mit sich rumschleppt.

2018 auf dem Jakobsweg unterwegs

Auf dem Jakobsweg beschränke ich mich nur auf das Nötigste. Allerdings habe ich immer genügend Snacks für unterwegs mit. Ich werde mir viele leckere Trockenfrüchte online kaufen, denn auch ich mag kein zerquetschtes Obst im Rucksack! Ende Mai geht es nun endlich los.

Das Rauchen habe ich schon vor 20 Jahren aufgegeben, dazu habe ich allerdings auch mehrere Versuche benötigt. Immer am Jahresende habe ich mir fest vorgenommen, endlich mit dem Rauchen aufzuhören. Meist habe ich es auch für einige Zeit geschafft, um dann aber wieder zum alten Laster zurückzukehren. Jeder Versuch war es aber wert und nun bin ich stolz, dass ich wirklich schon so lange durchhalte.

Es gibt eine weitere große Baustelle, die bei mir in jedem Jahr auftaucht. Nach der üppigen Weihnachtszeit zeigen sich bei mir die Pölsterchen rund um die Hüfte. Ich liebe die Weihnachtszeit, Plätzchen backen, die Wohnung schmücken, den Tannenbaum aufstellen, mit der Familie beisammen sein und das gute Weihnachtsessen genießen.

Weihnachtsbäckerei

Da bleibt es nicht aus, das man dann im neuen Jahr die überflüssigen Pfunde wieder loswerden möchte. Dafür bietet sich natürlich der gute Vorsatz in der Silvesternacht an. Ich habe schon viele Methoden (Diäten) ausprobiert, letzten Endes ist es egal, wie man es macht, am besten funktioniert es, wenn man einfach weniger Kalorien zu sich nimmt, als man verbraucht.

Das klappt bei mir besonders gut, wenn ich meine Ernährung ein wenig umstelle. Viel Salat und Gemüse, Verzicht auf Zucker, keine süßen Limonaden, natürlich auch keinen Alkohol. Den Heißhunger auf Süßes stille ich mit Rosinen oder anderen getrockneten Früchten, ebenso gehören Nüsse und Hülsenfrüchte auf den täglichen Speiseplan. Ich habe eine große Sammlung an vegetarischen Rezepten, darunter auch sehr viele, die das Abnehmen unterstützen.

Mal sehen, wie es in diesem Jahr mit meinen Vorsätzen klappt. Ich bin guten Mutes, nächstes Jahr wieder auf ein Neues anzufangen. ;-)

Wer spendet? »

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Sie können Ihre Cookie-Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie auf den Button "Cookie" klicken.